Die neue Groovefactory

by Matthias Urech

Bern

Ein Ort, wo sich (nicht nur) die Berner Musikszene trifft: Tonstudio, Übungsräume und Arbeitsplätze für Musiker, Produzenten, Booker und Bands, mitten in Bern. Ein musikalischer Coworking-Space.

CHF 23’734

158% of CHF 15’000

"158 %"
This is how it worksä

The «all or nothing» principle applies: The project only receives the funds if the funding target is reached or exceeded.

98 backers

Successfully concluded on 15/1/2019

Unterstütze einen musikalischen Coworking-Space

Als mir mein altes Tonstudio gekündigt wurde und ich auf der Suche nach einem neuen Raum zum Musik machen war, merkte ich schnell: Das ist in der Stadt Bern fast unmöglich. Und beim Rumfragen wurde mir klar: Es geht vielen Musikern und Bands so. Es fehlen Räume und Orte zum arbeiten. Als ich dann diesen grossen Raum, mitten in Bern fand, war die Entscheidung schon fast gefallen: Hier muss ein Ort entstehen, wo Musiker, Bands, Produzenten und Booker mit- und nebeneinander arbeiten können. Ein musikalischer Coworking-Space.

Mit an Bord

All diesen Musikern und Bands werden diese Räume ein neues Zuhause bieten:

Halunke, Troubas Kater, The Souls, Fusion Square Garden, NacNecc, Tshanda Sangwa, Luk Kipfer, Matthias Urech, Morgerock, Musicagentur

Was macht er denn mit all der Kohle?

Wie im Video gut zu sehen ist, besteht die neue Groovefactory im Moment vor allem noch aus leeren, hohen Räumen. Diese werden mit Deiner Hilfe zu Band- Probe- und Produktionsräumen, sowie einem grossen Aufnahmeraum ausgebaut. Es gibt einen Lagerraum und einen Parkplatz für Bandbusse. Alle Räume werden Schallisoliert und mit einer Lüftung ausgestattet, akustisch optimiert und natürlich optisch hergerichtet. Eine ausgeklügelte Verkabelung der Räume lässt vielfältige Möglichkeiten zum Recording und Monitoring in verschiedenen Raumkombinationen zu. All das kostet sehr viel Geld. Und wenn nicht unzählige Leute mit viel Herzblut und nur für ein paar Bier kräftig mithelfen würden, würde es noch viel mehr kosten. Budgetiert sind im Moment 50’000.- CHF. Was nicht im Crowdfunding zusammen kommt, also ca 35’000.- bezahle ich aus der eigenen Tasche.