Die Wiese auf deinem Teller

by Wiesenblumen

Basel

Am liebsten hole ich die Kinder durch meine Kreativität dort ab, wo sie am besten zu erreichen sind: Beim Kochen und in der spielerischen, schöpferischen Freude an neuen Ideen ... auf dem Teller.

Share crowdfunding project

CHF 2’150

71% of CHF 3’000

"71 %"
This is how it worksä

The «all or nothing» principle applies: The project only receives the funds if the funding target is reached or exceeded.

15 backers

37 days to go

Freude für Augen und Gaumen

Mein Buch wirkt so anregend auf Gemüt und Seele, dass eine Veröffentlichung sein muss. Durch meine Initiativkraft hoffe ich mit diesem Buch viele Menschen zu erreichen, auch dadurch, dass ich Buchvorstellungen im engeren Kreis des Quartierscafés ebenso veranstalte, wie ich versuchen werde, das Buch über die Stadt- und Kantonsgrenzen hinaus ins Dreiland und hoffentlich noch viel weiter zu verbreiten. Ob mir dies gelingen wird, steht noch in den Sternen. Der Verlag sagt mir, dass wenn eine Autorin mit ihrem ersten Werk an die Öffentlichkeit trete, sei dies mit vielen Unwägbarkeiten verbunden. Dennoch möchte ich es mit dem Verlag zusammen wagen, weil das Buch durch seine Schönheit und frische Originalität überzeugt und weil wir finden, dass gerade in unserer Zeit, wo so viel Unsicherheit und Angst verbreitet wird, es notwendig ist, einen intensiven Kontrapunkt zu setzen.

Schönheit und frische Originalität

In meinem Buch zeigen sich Lebensfreude und die Kreativität, die mir, den Kindern und meiner Umgebung Spass bereitet. Diese bilden ein prägendes Element auch in meinem Beruf und so kann ich Entscheidendes dazu beitragen, dass die Kinder mit einer gesunden seelischen Basis in die höheren Schulstufen übertreten können. Meine Kreativität kommt auch der weiteren Öffentlichkeit zu Gute. Lassen Sie sich anregen, die Natur in der Küche zu geniessen.

Zur Verwirklichung des Buchprojektes fehlt noch Geld.

Nichts ist gratis und nichts wird billiger. Auch Druckkosten steigen und auch kleine Verlage leiden unter der Wirtschaftsentwicklung der Gegenwart und der vergangenen zweieinhalb Jahre. So verwende ich das Geld zur Buchproduktion, die nach der Verlagskalkulation mit einem Defizit von über 4000.- CHF veranschlagt wird.