ERDBEER Bargen möchte dieses Jahr ein Teil der Ernte organisch produzieren. Die Mehrkosten in Form von Hackgeräten, Personal und Pflegemaschinen sollen über interessierte Crowdfunder gedeckt werden.

CHF 12’230

101% di CHF 12’000

"101 %"
Come funzionaä

Vale il principio del «Tutto o Niente»: la somma raccolta verrà corrisposta al progetto, solo se esso avrà raggiunto o superato l’obiettivo di finanziamento.

52 sostenitori

Concluso con successo il 26.10.2017

Produktion von Erdbeeren aus Bargen Seeland Bern

Wir produzieren Erdbeeren in Bargen. Um der Umwelt etwas zurückzugeben haben wir uns entschieden 2018 die Produktion auf unserer Parzelle Tschanz ausschliesslich mit mechanischer Unkrautvernichtung zu produzieren. Diese Produktionsweise erfordert Investitionen in den Maschinenpark. Es muss ein Hacktraktor eingesetzt werden, sowie eine Bodenfräse, die die «Erdbeerwägli» schonend hackt. Zusätzlich erfordert das Projekt einen grösseren Einsatz an Personal.

Mechanische Unkrautbekämpfung

Normalerweise werden bei der Erdbeerproduktion Herbizide eingesetzt, die das Unkraut unterdrücken und somit der Erdbeerpflanze es ermöglichen sich durchzusetzen. Diese Wirkung kann auch mechanisch erzielt werden, indem man beispielsweise mit einer Einachsfräse zwischen den Erdbeerzeilen jätet und die Wege lockert. Da es sich um eine Kultur handelt, die im zweiten Jahr ist, wird der Pflegaufwand dementsprechend grösser. Allerdings sind alle motiviert Zeit und Schweiss in die Pflege unserer Pflanzen zu stecken. We like it.

Dafür brauche ich Unterstützung

Das Geld wird eingesetzt für eine Breviglieri Reihenfräse. Diese schonende Bodenbearbeitungsmethode ist zukunftsweisend. Unkraut wird erfolgreich mechanisch bekämpft. Doch bleibt auch mit einer Reihenfräse ein grosser Teil Handarbeit. In Kombination mit der BREV Reihenfräse wird ein Hacktraktor eingesetzt mit ca. 60- 70 HP.