Es ist beabsichtigt, in kleinere Verschönerungs- und Renovierungsarbeiten zu investieren, um der Gesero-Hütte, die auf einer Höhe von 1774 Metern liegt, eine letzte und glorreiche Saison zu garantiere.

CHF 6’315

105% von CHF 6’000

"105 %"
So funktioniert’sä

Es gilt das «Alles oder Nichts»-Prinzip: Nur wenn das Finanzierungsziel erreicht oder übertroffen wird, werden dem Projekt die Gelder ausgezahlt.

45 Unterstützer*innen

Erfolgreich abgeschlossen am 20.4.2021

Die letze sommer auf der Gesero Hütte

Der Zweck der Sammlung ist es, mit kleinen Verschönerungs- und Renovierungsarbeiten einzugreifen, um den Wanderern einen warmen Empfang zu gewährleisten, den Aufenthalt in der Hütte zu erleichtern und eine typische Verpflegung anzubieten, die lokale Produkte fördert.

Mit Ihrer Hilfe möchten wir auch einige Freizeitbereiche schaffen, zum Beispiel: Leseecke, Lagerfeuer, Hängemattenbereich im Lärchenholz und Tisch für Gesellschaftsspiele.

Die Sommeröffnung beinhaltet: Öffnung der Toiletten, des Refektoriums, der Küche, der Terrasse und der beiden Zimmer mit je acht Betten.

Eine letzte Chance

Im Hinblick auf die Realisierung des Projekts für die neue Gesero-Hütte wird ab dem nächsten Jahr die neue Hütte geöffnet sein. Sie liegt 20 Minuten Fußweg und 200 Meter Höhenunterschied von der alten Hütte entfernt.

In Anbetracht der historischen Bedeutung der Hütte sind wir sehr daran interessiert, dass sie ihre letzte Saison in vollen Zügen genießen kann.

Wir wollen uns dafür einsetzen, dass diejenigen, die ihn noch nie besucht haben, ihn kennenlernen, diejenigen, die ihn kennen, ihn begrüßen und alle die neuen Wächter kennenlernen können!

Wofür ist Ihre Unterstützung?

Wir werden uns bemühen, Eingriffe vorzunehmen, die die Atmosphäre und das Klima, das wir vermitteln möchten, verbessern und schaffen, damit wir Sie inmitten der Natur, am Fuße des Corno del Gesero, in einer geselligen Umgebung voller Köstlichkeiten empfangen können.

Als Dankeschön für Ihre Teilnahme erhalten Sie Gutscheine für Ihren Aufenthalt und die Maut (Patrizierstraße).

Die Mittel werden in Restaurierungsmaterial, Verbrauchsmaterialien, Werkzeuge, Maschinen, Utensilien und Zubehör investiert, die für die optimale Funktion der Struktur erforderlich sind.