Gesichter der Nationalliga

by ZWÖLF

Zürich

Alle erschienenen Panini-Alben aus dem Schweizer Fussball, von 1979 bis 2001, in zwei Bänden auf 800 Seiten: Diese wunderbare Kollektion gibt es nur, wenn wir genügend Fans dafür gewinnen.

CHF 97’607

232% of CHF 42’000

232 %
This is how it worksä

The «all or nothing» principle applies: The project only receives the funds if the funding target is reached or exceeded.

574 backers

Successfully concluded on 17/11/2021

Die Schweizer Panini-Kollektion

Das Blättern in alten Panini-Alben bringt Erinnerungen zurück: an Stadionbesuche, Kindheitsidole, grosse Mannschaften und spezielle Frisuren. Doch kaum jemand hat die zum Schweizer Fussball erschienenen Alben komplett. Das wollen wir ändern.

Mit Deiner Hilfe will das Fussballmagazin ZWÖLF sämtliche Alben von 1979 bis 2001 in einer zweibändigen, 800 Seiten dicken Kollektion in zwei Bänden im Schuber veröffentlichen, ergänzt mit Resultaten und Tabellen aus jeder Saison. Ein illustriertes Nachschlagewerk, unverzichtbar für Liebhaber jener bunten Epoche helvetischer Fussballkunst.

Nur mit genügend Unterstützer:innen können wir dieses Projekt angehen. Und «Gesichter der Nationalliga» wird exklusiv hier auf Wemakeit erhältlich sein. Also jetzt oder nie!

Ein einzigartiges Werk

Seit jeher hatten Paninibilchen für Fussballfans einen besondere Faszination. Das Stöbern in alten Alben ist auch ein Eintauchen in eine unschuldige Ära des Fussballs, als der Bankangestellte von Nebenan noch um Titel mitspielte. Es zeigt auch die Eleganz der grafisch schlichten Alben von damals und der schnelle Wandel in Sachen Mode, Frisuren und Design.

Und natürlich gibt es allerhand zu entdecken. Spätere Trainergrössen, die sich ihr Nationalliga-B-Paninibilchen mit einem Mitspieler teilen mussten; Funktionäre, von denen kaum jemand wusste, dass sie auch mal aktiv kickten; Nationalspieler, wie sie als Teenager ausahen. Jede Doppelseite lädt zum Verweilen ein.

Darum brauchen wir Dich!

Die Produktion eines solchen Werks ist sehr teuer, gerade für ein kleines Magazin wie unseres. Wir können die Druckkosten nur stemmen, wenn sich genügend Fans finden, die ebensolche Freude daran hätten wie wir.

Sichere Dir deshalb gleich Dein Exemplar, erzähl Deinen Freundinnen und Freunde davon. Gemeinsam wollen wir es schaffen, dieses längst fällige Zeitdokument des Schweizer Fussballs herausgeben zu können!