Neue Artikel zum «Fall Nathalie» und Update von uns HelfernBy Verein "Gemeinsam gegen Kindsmissbrauch" + Gruppe "Hilfe für Nathalie", on 15/2/2021 10:18

Content

Liebe UnterstützerInnen,

Heute möchten wir euch auf den neusten Stand bringen zum «Fall Nathalie» und euch berichten, was wir bisher erreichen konnten.

In den letzten Wochen haben wir freiwilligen Helfer die Dankeschön’s für euch hergestellt. Es wurden fast 100 Bienenwachstücher produziert, Dankeskarten gemalt und geschrieben, Kerzen verziert, Kostbarkeiten aus dem Garten verpackt und Päckchen geschnürt. Die meisten Dankeschön’s sind inzwischen bei euch angekommen, die letzten machen sich diese Woche auf den Weg. Wir hoffen, ihr habt viel Freude an unserer Post!

Bisher konnten mit euren Spenden schon einige Rechnungen bezahlt werden: Anwaltskosten, Kosten für die juristische Beratung sowie Therapiekosten.

Leider stockt das Verfahren im Moment aber noch immer: Trotz mehrfacher Anträge wurde Nathalies Mutter und ihrem Anwalt noch keine Einsicht in die Akten gewährt. Auch mehrere Anträge auf eine Überprüfung des mutmasslichen Täters wurden von der KESB und der Staatsanwaltschaft abgelehnt. Nathalie und ihre Mutter aber sollen «überprüft» werden in einem Gutachten. Dass all den Hinweisen nach wie vor nicht nachgegangen wird und der mutmassliche Täter immer noch auf freiem Fuss ist, ist für Nathalie und ihre Mutter sehr belastend. Wir hoffen, dass sich die Situation baldmöglichst zum Besseren wendet!

Letzte Woche sind in der Basler Zeitung zwei neue Artikel zum «Fall Nathalie» erschienen. Der eine zeigt den aktuellen Stand der Ermittlungen auf, der andere führt mit einem Interview mit Dr. Tschan ins Innere der Problematik. Vielen hat dieses Interview geholfen, besser zu verstehen, was Nathalie erlebt hat und wie diese Strukturen funktionieren:

https://www.bazonline.ch/die-behoerden-glauben-nathalie-nicht-708565585360

https://www.bazonline.ch/je-schwerer-das-trauma-desto-unglaubwuerdiger-das-opfer-904371707844

(Das Erstellen eines kostenlosen Probeabos lohnt sich!)

Wir hoffen, wir konnten euch einen kleinen Einblick geben in den neusten Stand unseres Projekts und grüssen euch herzlich,

die freiwilligen Helfer der Gruppe «Hilfe für Nathalie»

Unser Info-Desk für alle Anliegen bleibt weiterhin für euch offen: hilfefuernathalie@posteo.de

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In

GESCHAFFT!!! Danke an euch alle!By Verein "Gemeinsam gegen Kindsmissbrauch" + Gruppe "Hilfe für Nathalie", on 13/1/2021 16:56

Content

Liebe UnterstützerInnen,

Am vergangenen Sonntag war es soweit: Wir sassen mit erhöhtem Puls und starrem Blick vor dem Bildschirm, als um 17 Uhr klar wurde: Wir haben unser Projekt erfolgreich beendet! Zwar haben wir mit gut 82’000 Sfr nicht ganz den Zielbetrag geschafft, aber ganz nahe dran! Wir sind überwältigt von eurer Unterstützung und unendlich dankbar, dass Nathalie und ihrer Mutter mit diesem Betrag nun geholfen werden kann.

Auch Nathalies Mutter freut sich sehr und spürt eine grosse Erleichterung, nun ein paar Monate zumindest finanziell weniger Sorgen zu haben. Nathalie hat natürlich auch mitgefiebert während dem ganzen Crowdfunding und freut sich sehr, dass so viele Menschen für sie gespendet haben. Sie hat für euch ein Dankeschön-Bild gemalt!

Eigentlich hatten wir vor, jeder/m Unterstützer/in - unabhängig von den Dankeschöns - per Post eine Dankeskarte zu schicken. Nun haben wir freiwilligen Helfer lange darüber nachgedacht und diskutiert und sind zum Schluss gekommen, dass wir das Geld für die Portokosten lieber Nathalie zukommen lassen wollen. Darum also unser heftigstes und nicht weniger herzliches Dankeschön an euch in dieser Form!

Überhaupt versuchen wir, die Unkosten so gering wie möglich zu halten. Auch bei den vielen kleinen Dankeschöns, die wir zurzeit für euch produzieren! Wir wollen diese in den nächsten Wochen dann an euch verschicken.

Ihr könnt uns sehr helfen, wenn ihr (falls ihr ein Dankeschön ausgewählt habt) bis zum 23. Januar eure angegebene Postadresse nochmal überprüft und falls nötig korrigiert. Auch bitten wir euch um eine kurze Nachricht an hilfefuernathalie@posteo.de, wenn ihr eine Spendenbescheinigung wünscht.

Liebe UnterstützerInnen, danke, dass ihr euch spontan für Nathalie eingesetzt habt! Danke, dass ihr weitere Menschen auf unser Projekt aufmerksam gemacht habt! Ohne euch hätten wir es niemals geschafft!

Wir grüssen euch herzlich,

die freiwilligen Helfer der Gruppe «Hilfe für Nathalie»

Unser Info-Desk bleibt weiterhin für euch offen: hilfefuernathalie@posteo.de

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In

Noch 24 Stunden!By Verein "Gemeinsam gegen Kindsmissbrauch" + Gruppe "Hilfe für Nathalie", on 9/1/2021 17:20

Content

Liebe UnterstützerInnen,

Der Countdown geht in Riesenschritten voran: Noch 24 Stunden lang sammeln wir für Nathalie und ihre Mutter!

Gestern wurde ein sehr schöner Artikel über unser Projekt in der «Basellandschaftlichen Zeitung» veröffentlicht (ein grosses MERCI an Herrn Dimitri Hofer!). Darin könnt ihr auch viel über unsere Arbeit hinter dem Projekt lesen:

https://www.bzbasel.ch/basel/baselbiet/vater-soll-tochter-missbraucht-haben-hunderte-bezahlen-die-anwaltskosten-140404883

Glücklicherweise sind die Spendenzahlen nach dem «Weihnachtstief» nun wieder angestiegen. Noch fehlen aber gut 20’000 Sfr, damit wir Nathalie ein Jahr lang unterstützen können!

Darum, liebe UnterstützerInnen, seid ihr jetzt wichtiger denn je: Schlagt nochmal kräftig die Werbetrommel für uns, damit wir uns unserem Gesamtziel nähern können!

Wir danken euch von Herzen für eure Treue!

eure freiwillgen Helfer der Gruppe «Hilfe für Nathalie»

PS: Auch in Zukunft erreicht ihr uns jederzeit unter dieser Email: hilfefuernathalie@posteo.de

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In

Countdown bis am Sonntag!By Verein "Gemeinsam gegen Kindsmissbrauch" + Gruppe "Hilfe für Nathalie", on 7/1/2021 14:10

Content

Liebe UnterstützerInnen,

Der Countdown läuft! Bestimmt seid ihr gespannt zu hören, wo wir jetzt stehen, so kurz vor dem Ziel:

Noch haben wir mit gut 59’000 Sfr unser Ziel nicht erreicht. Wir hoffen, dass bis am Sonntag noch eine gute Summe zusammen kommt und zählen auf eure Weiterempfehlung, liebe UnterstützerInnen! Bitte erzählt euren Freunden von unserem Projekt!

Noch drei Tage lang sammeln wir für Nathalie und ihre Mutter, damit sie in den nächsten Monaten zumindest finanziell weniger Sorgen haben werden.

Wir freiwilligen Helfer sind nun dabei, die Dankeschön’s vorzubereiten, die nach dem Projektende dann hergestellt und verschickt werden. Diese Belohnungen stellen wir selbst in Handarbeit her und haben bei der Auswahl darauf geachtet, dass sie praktisch verwendbar und ökologisch sinnvoll sind. Wer also noch kein Bienenwachstuch in seiner Küche hat, dem sei diese tolle Plastik-Alternative wärmstens empfohlen!

Merci für euer Mitfiebern und für eure Mithilfe!

Die freiwilligen Helfer der Gruppe «Hilfe für Nathalie»

Bei Fragen/ Anregungen wendet euch gerne an unseren Info-Desk: hilfefuernathalie@posteo.de

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In

Noch 10 Tage!By Verein "Gemeinsam gegen Kindsmissbrauch" + Gruppe "Hilfe für Nathalie", on 31/12/2020 12:05

Content

Liebe UnterstützerInnen,

Nach einem sehr guten Start ist die Spendekurve über die Weihnachtstage deutlich abgeflacht. Momentan sind 54’000 Sfr gesammelt und wir brauchen noch 40’000 bis zum Ende des Projekts am 10. Januar.

Wir sind sehr froh und dankbar, dass bisher schon über die Hälfte der Gesamtsumme eingenommen wurde, schauen dem Ziel aber auch mit Spannung entgegen, denn noch ist unklar, ob wir es schaffen werden, diese hohe Summe auch wirklich zu erreichen. Daher sind Mund-zu-Mund-Propaganda im Bekannten- und Freundeskreis jetzt ganz besonders wichtig. Wir brauchen dringend noch mehr Unterstützer!

Nathalie und ihre Mutter fühlen sich deutlich erleichtert, dass schon so viel Geld für sie gesammelt werden konnte. Für uns freiwilligen Helfer ist das eine tolle Motivation, weiter dran zu bleiben.

Bitte unterstützt uns weiter, indem ihr von unserem Projekt im Freundeskreis erzählt! Gemeinsam treten wir jetzt den Countdown an!

Einen guten Rutsch wünschen Euch heute

die freiwilligen Helfer der Gruppe «Hilfe für Nathalie»

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In

Ein frohes Fest wünschen wir euch!By Verein "Gemeinsam gegen Kindsmissbrauch" + Gruppe "Hilfe für Nathalie", on 24/12/2020 11:39

Liebe UnterstützerInnen,

Weihnachten steht vor der Tür und wir freuen uns auf ein paar Tage, wo Entspannung, Genuss und Freude im Zentrum stehen werden!

Es war ein langer Weg bis hierher - und manchmal auch anstrengend, denn die meisten von uns freiwilligen Helfern kommen beruflich aus ganz anderen Bereichen und mussten sich erst mal reinfuchsen in das System «Crowdfunding». Aber wir wurden immer wieder belohnt mit Erfolgen und das war nur möglich dank EUCH, liebe UnterstützerInnen! Wir sind unserem zweiten Etappenziel näher gekommen und möchten uns ganz herzlich bei euch bedanken!

Toll, dass wir es bis hierher geschafft haben! Nach Weihnachten geht es wieder mit Schwung weiter und wir peilen unser Gesamtziel von 94’000 Sfr an!

Nun wünschen wir euch schöne, kraftspendende Weihnachtstage und senden euch herzliche Grüsse,

Eure freiwilligen Helfer der Gruppe «Hilfe für Nathalie»

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In

Weihnachten für NathalieBy Verein "Gemeinsam gegen Kindsmissbrauch" + Gruppe "Hilfe für Nathalie", on 19/12/2020 14:41

Content

Liebe Unterstützer,

Schenkt Nathalie eine schöne Weihnacht, indem wir das nächste Ziel gemeinsam erreichen!

Wir sind gut gestartet, aber wir müssen bis Weihnachten die zweite Etappe von 65’000 erreichen - und die schaffen wir nur mit euch! Bitte helft uns mit, erzählt in eurem Bekanntenkreis von Nathalie, telefoniert, mailt, twittert und simst, damit noch mehr Menschen sich für Nathalie einsetzen!

Wir haben neue, attraktive Dankeschön’s für euch! Eine Basler Kalligrafin wird eine Sonderedition von Gedichten für uns herstellen und NEU gibt es bei uns jetzt auch Anwalts- und Therapiekosten im Paket. So kann Nathalie noch effektiver geholfen werden!

Noch ist ihr Weihnachtsbäumchen etwas kahl - mit eurer Hilfe wird es bis am Heiligabend in voller Pracht glänzen!

Merci für eure Mithilfe - jeder einzelne neue Unterstützer ist jetzt sehr wichtig!

Eure freiwilligen Helfer der Gruppe «Hilfe für Nathalie»

Fragen? Anregungen - gerne an: hilfefuernathalie@posteo.de

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In

Ein Blick hinter die Kulissen!By Verein "Gemeinsam gegen Kindsmissbrauch" + Gruppe "Hilfe für Nathalie", on 11/12/2020 19:42

Content

Heute morgen war es soweit: Unsere Herzen schlugen grad doppelt so schnell, als wir es sahen: Die erste Etappe ist geschafft! Wir steuern nun das Stretch Goal von 65’000 Sfr an und freuen uns auf dieses neue Ziel!

Gestern erschien auf «20minuten» ein Artikel über Nathalie und unser Crowdfunding (https://www.20min.ch/story/spenden-sollen-aufklaerung-im-fall-nathalie-8-vorantreiben-523758738332). Viele Menschen fühlten sich angesprochen und wir freuen uns, dass die Unterstützerzahl inzwischen die 200er-Grenze gesprengt hat!

Wir freiwilligen Helfer geben unser Bestes, damit das Crowdfunding gut gedeiht. Uns erreichen zurzeit immer wieder Mitteilungen voller Mitgefühl und Solidarität. Letzte Woche fragte uns jemand, was man Nathalie zu Weihnachten schenken könnte. Ein Kollege von einem anderen Crowdfunding-Projekt (https://wemakeit.com/projects/spiel-mir-das-lied-vom-tod) hat spontan beschlossen, von Beträgen, die an sein Projekt gehen, jeweils 5.- an Nathalie zu spenden. Und gestern hat der Journalist Heiner Leuthardt ein klares Statement zum «Fall Nathalie» im «Wochenblatt» geschrieben (https://issuu.com/az-anzeiger/docs/50_20201210_woz_wobanz?mode=embed&layout=white, Seite 9).

All diese spontanen Bekundungen freuen uns enorm und spornen uns an! Merci!

Wer sich natürlich ganz fest freut über den Erfolg des Crowdfundings, das sind Nathalie und ihre Mutter. Besonders gerne lesen sie eure Kommentare, in denen ihr euer Mitgefühl ausdrückt, ihnen Mut macht oder eure Meinung zu der Geschichte sagt - die tun ihnen richtig gut!

Heute möchten wir euch gerne einen kleinen Blick hinter die Kulissen geben: Im Moment arbeitet der Anwalt von Nathalie und ihrer Mutter gerade an einer Beschwerde und hat bei der Staatsanwaltschaft Einsicht in die Akten beantragt.

Parallel sorgen wir dafür, dass beim Crowdfunding alles wie am Schnürchen läuft und haben unter uns Helfern die Aufgaben verteilt: Einige von uns helfen in der Organisation, sitzen im Cockpit und beantworten Emails. Andere machen auf social media Furore für unser Projekt oder verteilen Handzettel. Wir versuchen auch, mit Besuchen oder Hilfen im Alltag, Nathalie und ihre Mutter bestmöglich zu unterstützen.

Jetzt aber zu euch, liebe Unterstützer! Ohne euch läuft gar nichts. Ihr seid für dieses Projekt immens wichtig! Danke, dass ihr dabei seid! Bitte macht weiterhin ganz viele Menschen in eurem Bekanntenkreis auf unser Projekt aufmersam, denn um das Gesamtziel zu erreichen, brauchen wir noch viele weitere Unterstützer.

Merci, dass ihr euch für Nathalie einsetzt!

Eure freiwilligen Helfer der Gruppe «Hilfe für Nathalie»

Übrigens: Wir haben einen Info-Desk eingerichtet. Bei Fragen, Anregungen, Steuerbescheinigungen etc. könnt ihr euch jederzeit bei uns melden unter hilfefuernathalie@posteo.de. Für Menschen, die lieber direkt aufs Vereinskonto spenden möchten, verschicken wir auch Einzahlungsscheine.

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In

Was für ein Start!By Verein "Gemeinsam gegen Kindsmissbrauch" + Gruppe "Hilfe für Nathalie", on 1/12/2020 10:34

Content

Pünktlich mit dem ersten Schnee möchten wir uns heute direkt an euch wenden.

Wir sind überwältigt und tief berührt von dem super Start mit so vielen Unterstützern! Dass unser Crowdfunding für Nathalie überregional wahrgenommen wird, freut uns riesig. Auch Nathalie und ihre Mutter sind berührt von diesem super Start - wir hoffen alle, dass jetzt endlich Licht in diese dunkle Geschichte kommt!

Heute möchten wir auf eine Frage eingehen, die uns immer wieder gestellt wird: Warum wird die Mutter nicht von der Unentgeltlichen Rechtspflege (URP), die in der Schweiz allen Menschen mit geringen finanziellen Möglichkeiten zusteht, unterstützt? Das ist so: Die URP wird von der KESB zwar gewährt; die KESB entscheidet dann letzten Endes über die Kostennote des Anwaltes. Diese werden regelmässig gekürzt, so dass der Anwalt seine Klientin nicht mit dem nötigen Gewicht und Aufwand vertreten kann, um nicht am Schluss auf den Kosten sitzen zu bleiben. Welche KESB hat Interesse daran, den Anwalt, der ihr das Leben schwer macht, noch honorieren zu müssen? Es ist ein Teufelskreis. Dies gilt natürlich auch für die Staatsanwaltschaft; als der Anwalt wegen der fehlenden U-Haft Beschwerde an das Obergericht führen müsste, hat ihm das Gericht die Zusprechung einer Entschädigung verweigert. Der Fall ist sehr komplex. Die Mutter klagt also gegen zwei Behörden: die Staatsanwaltschaft und die KESB. Für eine gute Rechtsvertretung reicht die Unentgeltliche Rechtspflege URP nicht aus. Diese deckt nur das Nötigste ab. Fachpersonen aus dem juristischen Bereich bezeichnen die URP als «Rechtsvertretung zweiter Klasse», daher hätte Nathalie keine Chance ohne einen Anwalt und braucht unsere Unterstützung.

Danke euch also von Herzen, dass ihr dabei seid! Ihr könnt uns enorm helfen, wenn ihr unser Projekt jetzt mit vielen Freunden und Bekannten teilt!

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In

5
Weiter so... wir von «Kinder zurück nach Hause» sind mit vollem Effort dabei im Kampf gegen unrechtmässige Fremdplatzierungen... und hier speziell im Kampf für Nathalie !!!