¯\_(ツ)_/¯Oops, video was removed by project initiator.

Ella lebt in einem Dorf, in dem sich alles ums Radfahren dreht. Nur ihr Rad hat einen Defekt. «Himmelblau» ist eine Geschichte über Toleranz, Anerkennung und Inklusion – ohne erhobenen Zeigefinger.

EUR 17’415

174% of EUR 10’000

"174 %"
This is how it worksä

The «all or nothing» principle applies: The project only receives the funds if the funding target is reached or exceeded.

299 backers

Successfully concluded on 14/12/2019

Eine Geschichte über Toleranz, Anerkennung und Inklusion

In Ellas Dorf dreht sich alles ums Radfahren. Jedes Baby kriegt von der Bürgermeisterin ein Fahrrad geschenkt – jedes eine Sonderanfertigung. So auch Ella. Doch als sie alt genug ist, um Rad fahren zu lernen, bemerkt sie: Ihr Rad hat nur ein Pedal. Das Radfahren – für die anderen Kinder eine Selbstverständlichkeit – wird für sie zur echten Herausforderung.

Ellas Geschichte ist eine Geschichte über Inklusion und Integration, es ist eine Geschichte mit Höhen und Tiefen. Vor allem aber ist es auch eine Geschichte über Tapferkeit und für das «Anderssein», für Respekt und das Miteinander, für Toleranz und Anerkennung.

Was wir mit «Himmelblau» erreichen möchten.

Der fehlende Umgang mit Menschen die anders sind – beispielsweise aufgrund einer Behinderung – führt oft zu Verunsicherung. Und somit dazu, dass man sich lieber abwendet und wegsieht, als irgendetwas falsch zu machen.

Gerade für Kinder ab einem gewissen Alter ist es schwer zu verstehen, dass ein anderes Kind sich anders benimmt oder etwas nicht kann, was für sie oder ihn schon selbstverständlich ist. «Himmelblau» soll ein Werkzeug sein, um das Thema «Anderssein» bzw. «Andere Voraussetzungen zum Leben und Lernen» mit Kindern zu behandeln. Und das mit einer Geschichte, die in der Lebenswelt der Kinder spielt – schließlich ist Radfahren ein wichtiger Schritt beim «Großwerden».

Wir hoffen, dass dieses Buch für viele kleine und große Menschen den Blick, die Begegnung und den Umgang mit Menschen, die anders sind, öffnet.

Und für alle, die noch auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken sind: Wir werden das Buch – sofern wir erfolgreich sind – am 16. Dezember zur Post bringen. Es sollte also pünktlich zu Weihnachten bei euch ankommen!

Und dafür brauchen wir Unterstützung.

«Himmelblau» ist mit viel Herzblut und Leidenschaft entstanden. Trotzdem kostet es Geld – der Druck, die Illustrationen, der Versand, das Crowdfunding (10%) und viele Kleinigkeiten wie Zeichenutensilien oder ISBN-Nummer.

Einen Teil davon können wir mittels Förderung durch das Land Vorarlberg sowie einem Sponsoring der Raiffeisenbank Bregenzerwald abdecken. Trotzdem brauchen wir eure Unterstützung, um Himmelblau zu realisieren.

Sollten wir mit dem Projekt Gewinn erzielen, fließt dieser auf das Konto des Vereins «Himmelblau - Verein zur Förderung von Inklusion» und wird in zukünftige Projekte (Workshops, etc.) oder zur Unterstützung von anderen Projekten in diesem Bereich verwendet.

Wir danken euch schon jetzt. <3

Nicole, Luka Jana & Matthias