+++ Update: Wow, erstes Ziel erreicht! 🎉 Für die letzten Stunden setzen wir ein zweites Ziel: Schaffen wir es, sogar 12 Klima-Projekte zu boosten? 🌳 +++

+++ Pro Unterstützer*in, der*die während des Endspurts zum Impact Fund beiträgt, säen wir eine Blume – für die Bienen und die Umwelt.🐝🌺 +++

Es ist wieder soweit: Wir starten den Impact Fund 2022! Gemeinsam mit dir wollen wir wieder 250’000 Franken fürs Klima sammeln. Nach den erfolgreichen ersten beiden Runden heisst es jetzt mehr denn je «Dranbleiben!». Wir wissen: das Klima ändert sich schnell und die nächsten Jahre sind entscheidend. Daher braucht es unser stetiges Engagement. Lass uns auch 2022 wieder Projekte fördern, die sich fürs Klima einsetzen. Bist du dabei?

Die Klimakrise ist vielschichtig und wird von Jahr zu Jahr dringender. Das hat uns auch 2021 mit extremen Wetterereignissen oder ernüchternden politischen Ergebnissen gezeigt. Neben vielfältigen Lösungen ist daher auch ein langer Atem gefragt. Nur wenn wir uns langfristig fürs Klima engagieren, können wir ein Umdenken bewirken. Und deshalb geht der Impact Fund in die dritte Runde.

Mit den ersten beiden Ausgaben des Impact Funds haben wir gemeinsam mit der wemakeit Community (also dir!) über 813’000 Franken gesammelt und damit 31 Klima-Projekte unterstützt. Das sind 31 unterschiedliche Lösungen fürs Klima. Gemeinsam wollen wir unser Engagement fortsetzen: Erreichen wir unser Ziel von 250’000 Franken, um 2022 wieder 10 Klima-Projekte zu unterstützen?

Content

Der Impact Fund und du

Dein Beitrag fliesst zusammen mit allen anderen in einen Finanzierungs-Topf, der ausschliesslich für Klima-Projekte bei wemakeit reserviert ist. Die Fachjury des Impact Fund stellt aus allen eingereichten Projekten eine Shortlist zusammen. Dann kommst du ins Spiel und stimmst für deine Favoriten ab.

Das sind die Mitglieder unserer Fachjury:

  • Céline Fallet, Geschäftsführerin, wemakeit
  • Laurène Descamps, Head of Climate Action & Circular Economy, Impact Hub Zurich
  • Marian Krüger, Decarbonization Lead ETH sus.lab
  • Marie-Claire Graf, Catalyst at collaboratio helvetica
  • Nathalie Moral, Impact Investing, Geschäftsführung Clima Now
  • Ottavio Scata, Corporate Partnerships Manager bei myclimate

Engagier dich fürs Klima und unterstütze den Impact Fund 2022! So kannst du nicht nur für deinen Klima-Favoriten abstimmen, sondern dir auch eine unserer Belohnungen sichern: hol dir unsere Film- und Lesetipps rund ums Thema Klima, tausche dich mit unserer Geschäftsführerin Céline Fallet zu unserem Einsatz für die Umwelt aus, oder werde Impact Fund-Gotti*Götti.

Picture fbbba7a1 d417 470a bd49 29418d4016e4Picture ac3ef97c 7e0d 4cc3 a866 400b32ba9575Picture 76b854c4 fe76 4744 8550 c4855d2e99afPicture 40154a94 235e 4d05 adf8 eae300e47fb0Picture 741d7613 6f19 4d8a 8189 73eb055a3b3cPicture 07c79d41 bf5f 49fc b1aa ccb668ec4992Picture b1b1a197 a7a2 439a aea6 ecda22f3b0af

So funktioniert der Impact Fund

Wenn wir unseren Zielbetrag erreichen, ist der Finanzierungstopf auch für 2022 wieder gefüllt und wir unterstützen mindestens 10 Projekte mit je 25’000 Franken. Für die Auswahl der Projekte, schreiben wir einen Projektwettbewerb (Call for Projects) aus.

Die ausgewählten Projekte starten ihre Crowdfunding-Kampagnen bei wemakeit. Wenn sie ihre Zielsumme von mindestens 25’000 Franken mit Hilfe von mindestens 200 Unterstützer*innen erreichen, erhalten sie zusätzlich 25’000 Franken vom Impact Fund. Um zu zeigen, dass uns das Klima mindestens so sehr am Herzen liegt wie dir, unterstützen unsere Berater*innen die Projekte in der Vorbereitung kostenlos.

Teilnehmen können Projekte aus den verschiedensten Disziplinen und Weltregionen, die mit bewährten oder innovativen Ideen dem Klimawandel entgegenwirken. Trage dich hier ein, wenn du eine Projektidee hast und über Updates informiert werden möchtest.

Übrigens: Dieses Jahr steht die Initiative Collaboratio Helvetica als Netzwerkpartnerin an unserer Seite. Die ausgewählten Projekte erhalten damit Zugang zu viel Expertise und einem grossen Netzwerk in Form von Capacity Building Workshops und der «Explorer»-Jahresmitgliedschaft. Zusätzlich erhalten drei ausgewählte Projekte ein Coaching im Bereich SDGs, Systems Change or Theory of Change.

Bisher konnten 31 grossartige Ideen fürs Klima durch den Impact Fund unterstützt werden. So wurde beispielsweise …

  • Ackerboden in der Bodenseeregion (und zwar 2,5 Millionen Quadratmeter!) wieder fruchtbarer gemacht, um so CO2 zu binden;
  • ein Bildungsprogramm für erlebnisorientierten Klimaschutz an acht Schweizer Schulen umgesetzt, um Klimaschutz auch im Schulalltag langfristig zu verankern;
  • ein Lexikon mit anschaulichen Tipps von A bis Z für klimagerechtes Bauen und Planen finanziert.

Und das sind nur ein paar Beispiele. Wir sind gespannt, welche Klima-Lösungen wir 2022 gemeinsam auf den Weg bringen können.

Dazu müssen wir zunächst unseren Zielbetrag von 250’000 Franken erreichen. Unterstütze den Impact Fund und leiste einen Beitrag für langfristiges Engagement fürs Klima!

PS: Wir verzichten bei dieser Kampagne auf unsere sonst übliche Provision.

Picture 7c24fe00 1ea4 4adb 8fbf 5d4a39a3b7cfPicture a34e30ef e6a7 447e a8b8 516fc6ff75faPicture fc3a8fcb 41c4 4f48 8bbd 664c0b8be703Picture 16939021 89e9 4806 a2a7 feb961c4b9abPicture 32a8301d e910 447f b41e 1f5fbdd70020Picture d63c1491 806a 49f8 9e9a 4878247c87aa