Investition in neue Fressgitter und in einen neuen Futtermischer

Um allen Tieren (alt, jung, gesund usw) gerecht zu werden und die Sicherheit wie auch die Lebensqualität zu gewährleisten müssen neue Fressgitter installiert werden. So könne zB alte und kranke Tiere gut zugefüttert werden und die Pflege und Tierarztbehandlungen können ohne grosse Unruhen durchgeführt werden.

Mit dem neuen Futtermischer wird das Futter in einer besseren Qualität angemischt und so kann auf alle Bedürfnisse von alten oder kranken Tieren Rücksicht genommen wie aber auch die Nährstoff/Gewichtszunahme der Tiere geregelt und die Klauengesundheit gefördert werden.

Picture ba04caa2 f273 49b4 bf63 f4b3e0302a90Picture db809dfa 9cb9 4c6b 80b2 cb6892d2e6acPicture ce28760e 12a6 46d0 840d 3e7b7ddc786bPicture 9eeeb482 0ca5 4130 b9f5 b0106b5a4916Picture 24609f98 f3d6 4524 84cc 1106d9a99eacPicture 75901a8b 3bc2 49bc a711 2477b7a07fc0Picture de20c242 502e 4a9c aa4f 3e13b6023ce7

Aus Milchbetrieb wird eine Kuh- und Ochsenpension

Anfang 2018 haben wir beschlossen, unseren Milchbetrieb mit eigenen finanziellen Mitteln in eine Kuh- und Ochsenpension umzugestalten. Für uns war dies der natürliche Schritt, um den Tieren ein würdiges und schönes Leben zu bieten. Wir wurden beratend unterstützt von der Stifnu.ch und tierglueck-ch.com.

An unserem ersten Hoffest im Oktober 2018 feierten wir den Erfolg der Kuh- und Ochsenpension mit allen Beteiligten, Helfern und unseren 31 Tieren. Die Kuhpension ist ein Ort, wo sich Tiere und Menschen gleichermassen Wohlfühlen, sowie Zufriedenheit und Ausgeglichenheit ausstrahlen.

Leider erfuhr uns nach nur 6 Monaten ein tragischer, schmerzhafter Zwischenfall. Sepp, der liebevolle Ehemann, Vater und Tierfreund wurde in einem tragischen Unfall aus dem Leben gerissen.

Von jetzt-auf-sofort mussten wir als Familie entscheiden, wie es weitergehen soll. Da die Kinder von Klein auf immer mit ihrem Vater im Stall und auf den Weiden unterwegs waren, haben sie ihr Handwerk praktisch im Flug erworben. Wir haben zusammen beschlossen, dass das alles so weitergehen soll und erledigen seither alle anfallenden Arbeiten gemeinsam.

Dank der Mithilfe von vielen lieben Menschen und kulanten Zahlungsmöglichkeiten bei anfallenden Reparaturen konnten wir die letzten 2.5 Jahren viele Hürden überspringen und alles ohne externe Finanzierungen stemmen.

Picture 5c088f9f c77a 4086 9fe1 c1586ff461e1Picture 6674ad71 2999 4ba4 b98c 8a2ec506c848Picture dcd4fa0a 89c5 41e5 b257 930d3a6af6a6Picture 65b84a64 6b3e 422d bf13 dca07ed32632Picture 7f1a7fcd 7178 4b4b b68a 421138c41b47Picture 8954441b 19af 4cf9 ad76 78498da1c107Picture e9df9d2d bbf7 410e 98b0 7d8ad6125c07Picture 4d8336fc fde9 49a8 87ce 05b9c8f9703bPicture cd509c7e baa3 46c7 adef 20287c0624b2Picture ca8bf3fb a98f 4e09 89e6 579046a1b83c

Jetzt häufen sich aber die Investitionen

Ein neues Fressgitter und der neue Futtermischer sind die veranschlagten Investitionen, welche uns schlaflose Nächte bescheren. Dazu kommt auch noch der komplette Ausstieg der Schnitzelheizung, welche unseren Betrieb vor einigen Tagen «kaltstellte». Diese Investition kommt nun also auch früher als erwartet.

Um die Betriebskosten zu senken und auch das Tierwohl zu fördern, haben wir uns im Sommer 2021 entschieden, den Liegebereich von Tiefstroh in Sägemehl-Einstreu zu erstellen. So werden hygienische und wärmeregulierende Vorteile genutzt und der finanzielle Aufwand ist geringer. Aktuell leben bei uns 36 Kühe und Ochsen.

Wir danken Dir für Deine Unterstützung! Du bist jederzeit bei uns auf dem Hof willkommen! Am besten einfach kurz anmelden, denn ich möchte mir sehr gerne die Zeit nehmen, Dir den Betrieb und unsere wunderbaren Tiere zu zeigen und Dir alle Fragen zu beantworten.

Picture 86c5c6e8 be92 4789 8621 46402afb666ePicture 9beae231 3abf 4081 9b54 48423217ac55Picture 7c7aa605 fb3d 4cae b74d e257a38c47fcPicture 19f015af 21ae 4e6d a1a6 36429ae33143