Romeo und Julia auf Wienerisch...

Wien im Frühjahr 1889. Die aus Argentinien stammende Maria reist gemeinsam mit ihrem Vater nach Wien. Da er aus beruflichen Gründen weiter nach Prag muss, erkundet die junge Frau die Stadt der Träume auf eigene Faust. Bei einem Tässchen Kaffee lernt sie den Wiener Kaffeehausbesitzer Leopold kennen und lieben. Allerdings ist der junge Mann bereits der verwitweten Hotelbesitzerin Frau Sacherl versprochen.

Freude, Gelassenheit, Sehnsucht, Wut, Schmerz, Leidenschaft, Arabica.

Verdeutlicht wird diese Minioper durch selbstgeschriebene Rezitative, Musik von Bach bis Prokofiev, von Strauß bis Strauss, von Mozart über Tango bis zum Volkslied und durch Werke von Tschaikowsky, den Beatles, Mahler oder Bernstein – und vieles, vieles mehr. Neben den beiden aufs Ensemble maßgeschneiderten Arrangements von Cindy Weinhold und Josef Peppone Ortner spielt das Quartett hauptsächlich Eigenarrangements.

Kaffeehaus-Oper mit Tangoaromen

Wir freuen uns nun auch unser zweites Programm auf CD aufzunehmen. Komponiert und arrangiert wurde bereits, Mischen, Mastern, Design und Pressung stehen bevor. Die Proben laufen, das Studio ist gebucht, doch um dieses Projekt erfolgreich abschließen zu können, zählen wir auf Eure Unterstützung.

«Liebe auf den ersten Schluck – ein Abend mit grandiosen Musikerinnen und Musikern. Eine Geschichte, wie sie das (Kaffeehaus)-Leben geschrieben haben hätte können. Kaffee und Liebe – eine untrennbare Verbindung, musikalisch großartig auf den Punkt gebracht und fantastisch inszeniert. «Verbotenes» reizt ja besonders. Daher meine ganz persönliche Empfehlung: diese Produktion des Ensembles Verbotene Frucht ist einfach VERBOTEN GUUUUT!» - Franz Schubert, Cafe Korb

Content

Who is who?

Elisabeth Wimmer als Maria - Sopran

Carina Wimmer als Frau Sacherl - Violine

Gabriel Hopfmüller als Herr Leopold - Violoncello

Alexander Gergelyfi als Erzähler - Pianoforte & Cembalo

Das preisgekrönte Ensemble zeigt, dass klassische Konzerte keineswegs langweilig sein müssen. Der Stilmix aus Filmmusik, Pop und Schauspiel inmitten klassischer Meister lädt zum Verweilen und Träumen ein.

Content