Agglolac erklärt für nicht BielerInnenDe Gruppe Zentralparc, le 17.10.2017 15:00

Content

Wenn es nach dem Willen vom Immo Grosskonzern Mobimo und den Gemeinden Biel und Nidau geht, soll in bester Lage am Bielersee und 10 Laufminuten vom Bahnhof weg eine riesige Überbauung entstehen. So sieht es das Projekt Agglolac vor, welches seit mehreren Jahren vorbereitet wird und voraussichtlich Ende 2018 zur Abstimmung kommt. Die BürgerInnen der Gemeinden Biel und Nidau werden unter anderem über den Landverkauf abstimmen, insgesamt geht es um eine Fläche von 120’000 Quadratmeter.

Wir sind eine bunt zusammengewürfelte Gruppe von Individuen, denen es um ein und dieselbe Sache geht: Die Überbauung des Geländes, auf dem Agglolac entstehen soll, in dieser Form zu verhindern. Mobimo würde mit diesem Projekt eine riesige Fläche an bester Lage zum Schnäppchenpreis bekommen und somit der Bevölkerung für immer wegnehmen. Im Gegensatz zum üblichen Vorgehen in Biel ist im aktuellen Projekt nämlich kein Baurecht vorgesehen, sondern ein vollständiger Verkauf an Mobimo. Das Land würde damit bis direkt an das Bieler Strandbad privatisiert und in bester Mobimo-manie herausgeputzt und gentrifiziert. Heute ist die Gegend rund um das Strandbad Biel und Nidau ein lebendiger und offener Anziehungspunkt für Menschen aller Couleur.

Bei Mobimo hat dieses Vorgehen natürlich Tradition. Im Raum Zürich ist die Firma bekannt durch Projekte wie der Mobimo-Tower oder berüchtigt für das ruppige Vorgehen rund um das Labitzke-Areal, welches nun ebenfalls komplett überbaut wird. In Lausanne betreibt Mobimo das Flon-Quartier. Dort wird durch bauliche und repressive Mittel schön aufgezeigt, wie man als Privatfirma sicherstellen kann, dass möglichst keine unerwünschten Personen im Quartier Zeit verbringen.

Im Gegensatz zu Mobimo haben wir aktuell kaum finanzielle Mittel für einen Abstimmungskampf gegen das Projekt. Aus diesem Grund haben wir auf der Plattform Wemakeit eine Crowdfunding-Kampagne lanciert. Nach etwas über der Hälfte der Zeit haben wir gut 40% der Summe von 10’000 Franken erreicht. Es fehlt also noch ein gutes Stück und dafür brauchen wir jede Unterstützung, auch von ausserhalb unserer Region. Wir freuen uns, wenn Du unsere Kampagne unterstützen könntest und in Deinen Kreisen weiter bekannt machen kannst!

Danke

Gruppe Zentralparc Biel/Bienne

http://www.zentralparc.ch/

Commenter

Connectez-vous avec votre profil afin de commenter ce projet.

Se connecter

Es geht vorwärts!De Gruppe Zentralparc, le 12.10.2017 11:47

Danke schon mal an alle UnterstützterInnen, gemeinsam schaffen wir den Abschluss in den verbleibenden 30 Tagen. Oder noch besser, wir übertreffen unser Ziel von 10’000 CHF!

Unser Projekt wird in den kommenden Tagen in der Kategorie «Unsere Lieblinge» auftauchen bei Wemakeit, schon mal vielen Dank für die weitere Promotion!

Commenter

Connectez-vous avec votre profil afin de commenter ce projet.

Se connecter