Unterstütze uns dabei ein altes, renovationsbedürftiges Haus zu kaufen um wieder einen Naturgarten zu gestalten, der dann bleiben darf. Somit schaffen wir ganz viel Lebensraum für Tiere und Pflanzen.

CHF 18’160

106% of CHF 17’000

"106 %"
This is how it worksä

The «all or nothing» principle applies: The project only receives the funds if the funding target is reached or exceeded.

141 backers

Successfully concluded on 20/1/2022

Einen neuen Naturgarten

Zwölf Jahre haben wir nun unseren Naturgarten aufgebaut, in unserem gemieteten Zuhause, und hier vielen Tieren und Pflanzen einen Lebensraum gegeben. Jahr für Jahr bauten wir verschiedene Naturmodule wie einen Steinhaufen, Totholzhecke, Sandarium, Magerbeet und einen Tümpel. In unserem Naturgarten gab es wilde Ecken für den ungestörten Lebensraum. Neophyten bekämpfen und einheimische Pflanzen setzen wurde unsere Lebensaufgabe.

Während dem Aufbau des Gartens zog ich viele Raupenarten geschützt auf und lies die Schmetterlinge in unseren Naturgarten frei. Teilweise über 8000 Schmetterlinge pro Jahr. Mit 1000 und 1 Flügelschlag gab ich Kurse zum Thema Schmetterlinge und Raupen und zum Thema Biodiversität. Vereine und Organisationen sowie Schulklassen und Ferienpass genossen Führungen durch unseren Naturgarten. Vielen Interessierten konnte ich unseren Garten und die Vielfalt darin zeigen. Einen Naturgarten, mehr Biodiversität ist sehr wichtig da durch die dichte Besiedlung mancher Lebensraum verloren geht. In unserem Naturgarten finden heimische Pflanzen sowie Tiere die sich selber ansiedeln ein Zuhause. So konnten wir zum Beispiel auch den Malvendickkopffalter in unserem Garten beobachten. Dieser Falter steht auf der roten Liste der gefährdeten Arten in der Schweiz. In den letzten Jahren konnte die Schweiz einen Insektenrückgang von 75% verzeichnen! Um so wichtiger sind unsere Naturgärten.

Nun sind wir gezwungen unseren Naturgarten rückzubauen und ein neues Zuhause für uns zu suchen. Wir wurden mit unserem Vermieter nicht mehr einig wie ein Naturgarten auszusehen hat und darum wurde ein Rückbau und danach ansäen von Rasen gefordert. Wir, das sind unsere drei Kinder, mein Mann und ich 1000 und 1 Flügelschlag, suchen nun ein kleines, altes, renovationsbedürftiges Haus mit etwas Umschwung, gerne auch abgelegen.

Damit wir nicht wieder diese grosse Enttäuschung erleben und einen aufgebauten Naturgarten wieder rückbauen müssen, möchten wir nun ein eigenes Haus kaufen. Uns ist der Umschwung wichtiger als das innere vom Haus, unser Luxus ist der Garten.

Im Moment haben wir kein Objekt in Aussicht. Wir möchten so schnell wie möglich, am liebsten in den Sommerferien 2022, hier ausziehen. Bis spätestens November 2023 müssen wir ausgezogen sein. Wie mehr Geld wir sammeln können, wie einfacher gestaltet sich die Suche nach unserem Zuhause. Darum sind wir froh über deine Unterstützung.

Schmetterlingsgarten

75% der Insekten in der Schweiz sind weg. Darum ist ein Naturgarten, als Lebensraum für die Schmetterlinge sehr wichtig. Durch die dichte Besiedlung in der Schweiz und den Monokulturen gibt es immer wie weniger Lebensraum und Biodiversität.

Ein neues Zuhause

Damit wir nicht wieder einen Naturgarten rückbauen müssen, möchten wir ein Haus kaufen. Da darf der Naturgarten von uns aufgebaut und gepflegt werden und so für viele Pflanzen und Tiere einen Lebensraum bieten. Die Führungen und Kurse dürfen mit einem Naturgarten dann auch weiter geführt werden.

Uns fehlt einen Teil der flüssigen Mittel, Bargeld, für einen Hauskauf. Mit unserer Hausbank haben wir alles durch gerechnet und angeschaut. Dem Hauskauf steht, neben den fehlenden Flüssigmittel von 17000.- Franken, nichts im Weg.

Im Moment haben wir kein Objekt das passen würde. In den nächsten Tagen werden aber verschiedene Medien über 1000 und 1 Flügelschlag einen Bericht machen und so erhoffen wir einen Insidertipp von einem Haus für uns. Oder vielleicht weisst du von einem Haus das zum Verkauf steht und zu uns passen würde.