Dans l’Est du Népal, les villages sherpas de Saisima et Dobatak sont isolés durant une partie de l’année en raison d’une rivière dépourvue de pont et qui ne peut être traversée qu’à gué.

CHF 5’800

116% of CHF 5’000

"116 %"
This is how it worksä

The «all or nothing» principle applies: The project only receives the funds if the funding target is reached or exceeded.

45 backers

Successfully concluded on 11/10/2018

Bau einer Hängebrücke zwischen zwei Dörfern

Im Osten Nepals sind die Sherpa Dörfer Saisima und Dobatak während eines Teils des Jahres abgeschlossen. Grund dafür ist ein Fluss ohne Brücke, welcher nur zu Fuss überquert werden kann.

Während des Monsuns ist die Überquerung des Flusses sehr gefährlich. Die Einwohner der verschiedenen Dörfer haben bereits die Wege verbessert. Jedoch ist der Bau einer Brücke aus technischen und finanziellen Gründen für sie unmöglich.

Problematik

Diese Situation betrifft vor allem die Kinder von Dobatak. Da es im Dorf keine Schule gibt, müssen sie den Fluss überqueren, um eine Schule im Tal zu besuchen.

Finanzierung des Projektes

Die Walliser Stiftung Nepalko Sathi ist in dieser Region Nepals sehr aktiv, um die Lebensverhältnisse der lokalen Bevölkerung zu verbessern. Dank der wertvollen Hilfe von «Valais Solidaire» und der nepalesischen Regierung, konnte bereits ein grosser Teil des Gesamtbetrages für den Bau der Brücke gesammelt werden. Wir brauchen nun Deinen Beistand, um den Saldo einzusammeln. Dank Deiner Hilfe werden diese Kinder eine gute Schulausbildung erhalten. Die Kommunikation zwischen den Dörfern kann somit ebenfalls verbessert werden.