Picture 36815df5 bd18 443f acd0 1d705c4bfeea

Darum geht’s

Mit dem Bau dieser Schule, helfen wir Kindern eine schulische Grundausbildung zu kriegen. Ein kluger Mann sagte einst: «Bildung ist die mächtigste Waffe, die du verwenden kannst, um die Welt zu verändern.» Dieser weise Mann war Nelson Mandela. Und recht hat er. Bildung ist ein einzigartiges Mittel, um das Leben von Menschen langfristig und nachhaltig zu verbessern. Denn Bildung befähigt Menschen dazu, ihre Potenziale zu entdecken, zu entfalten und ihr Leben in die eigene Hand nehmen zu können.

Picture f8a875ff 8a0f 4887 8756 a9651128a4e4Picture d7d5592b c691 4b41 8605 9b01cc98b1dfPicture 857a1243 58f7 463a a8e9 161189bb3aacPicture 406e3f0c 7618 4f47 b395 9ad087b225f3Picture 58dc5612 2103 4188 9315 2cfd3e3373afPicture 84a0e862 9a4a 4074 8408 506e31e5fbefPicture 3b22a2a6 1990 41e5 b8fd 90aa8827c815Picture 90e78c67 a53e 47da b888 e71a6ae15d5bPicture 29e0a006 9878 40e4 84f5 814a52589970Picture 6de7c348 1874 4372 8242 6c79f8355e5aPicture e74d6eb1 1729 4e51 bfe1 8d667d3ebdaaPicture 29b574fd 0b2f 44fa 8c31 5ebcef8556d8Picture 94ef2466 83e3 481e a35b baacb0510dd7Picture 10d61657 5155 41ac 9e99 e182a13deff5Picture 28fbd23e 9403 4b37 a14a 3130d5dbcc4f

Dafür brauche ich Unterstützung

Mit Eva, der Direktorin der Schule «Treasure School», stehe ich noch regelmässig in Kontakt. Die Treasure School besuchte ich noch als ich in Kenia war. Sie hatte Räume beginnend bei der Kindertagesstätte bis hin zur 1. Klasse. Direkt neben der Treasure School, kaufte Eva ein Landstück und möchte dort Klassenzimmer für die Primarschule bauen. Sie hat bereits mit dem Bau begonnen. Ihre finanziellen Mittel haben gereicht, um das Feld zu ebnen, ein Klassenzimmer, die Toiletten, das Eingangstor und den Zaun zu bauen. Das kostete sie 8’000’000 Kenia Schilling (etwa 80’000 Schweizer Franken). Nun steht sie an ihren finanziellen Grenzen und hat Angst die restlichen Schulzimmer bis Anfang des nächsten Schuljahres nicht fertigstellen zu können. (Beginn des nächsten Schuljahres ist im Januar 2021). Bis dorthin will Eva die Primarschule fertiggebaut haben. Durch die aktuelle Situation wird dies wohl nicht möglich sein. Trotzdem wäre es cool, bereits mit einem Anteil davon zu beginnen. Ich bat sie die Kosten für Material und Arbeit zu berechnen die noch ausstehen. Sie kam auf eine Summe von 7’000’000 Kenia Schilling. (etwa 70’000 Schweizer Franken) Mit einem zehntel der Kosten könnte man schon damit beginnen:

  • Ein paar Baumaterialien für die nächste Klasse zu kaufen
  • Kauf von Stühlen und Schließfächern für die Kinder
  • Wenn noch möglich, einige Spielgeräte für die Kinder kaufen

Eva’s Ziel ist es am Ende insgesamt sechs Klassenzimmer zu haben, ein Lehrerzimmer, eine Küche, ein Bücher- und Computerraum, ein Büro für die Administration und wenn möglich eine Schlafmöglichkeit für Kinder, welche von weit weg kommen.

Es erfreut mich höchst, wenn wir gemeinsam dieses Projekt für die Kinder und Eva ermöglichen können.

Wer ist Eva? Ein paar Worte von ihr selbst:

Ich bin Christ und ich glaube an Gott!

Ich bin Lehrerin von Beruf, ich arbeite immer gern und gerne mit Kindern und helfe ihnen mit Leidenschaft, in der richtigen Weise zu wachsen. Ich helfe Kindern immer, ihre Talente von ihrem zarten Alter an und darüber hinaus zu fördern. Letztes Jahr habe ich Kinder dazu gebracht, in diesem kleinen Klassenzimmer das Beste in ihren akademischen Fähigkeiten zu erreichen - es war ein bescheidener und großartiger Start für uns! Und wir danken Gott.

Durch meine Leidenschaft fühlte ich, dass es gut ist, diese Schule groß genug zu machen, um eine große Zahl von Schülern aufzunehmen und ihnen die erforderliche Bildung in ihrem Leben zu ermöglichen. Daher die Armut zu töten.

Wie wir alle wissen, ist Bildung der Schlüssel zum Leben. Ich bin wirklich bereit, hart zu arbeiten und dafür zu sorgen, dass Kinder die beste Bildung erhalten und eine bessere Zukunft haben. Ich glaube, dass ich es durch Gott schaffen kann!

Moral für Bildung und Aufrichtigkeit, das hält mich immer in Bewegung, deshalb arbeite ich hart wie ein verwundeter Löwe für die Errungenschaften der Bildung.

Ich segne Sie alle!

Ich danke Ihnen im Voraus.

Gemeinsam ist vieles möglich

Ich bin überzeugt, dass wir Menschen nicht viel brauchen, um glücklich zu sein. Aber es gibt Grundbedürfnisse, auf die jeder Mensch das Recht dazu hat. Das Recht auf Nahrung, das Recht auf ein Zuhause und das Recht auf Bildung. Wenn wir den wichtigen Aspekten des Lebens mehr Aufmerksamkeit geben und zusammen dafür arbeiten, dass jeder dieselben Chancen bekommt, können wir gemeinsam Grosses schaffen. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Content