Stop-Seilbahn-Badtücher; 17. 7. 17 UhrVon IG Seebecken Seilbahnfrei, am 13.7.2019 14:11

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer

Kommenden Mittwoch, 17. Juli (bei schlechtem Wetter tags darauf) veranstaltet der Verein Pro Badi Mythenquai um 17. Uhr eine einstündige «Cüpli-Party» bei den Jasstischen hinten beim Hiltl Restaurant.

Gebt Euch als Unterstützende zu erkennen und Ihr kriegt ein Cüpli. Als besondere Überraschung warten Badtücher mit dem Stop-Seilbahn-Logo auf Abnehmende. Äs hät solangs hät!

Auf wiedersehen bis am Mittwoch! IG Seebecken Seilbahnfrei und Verein Pro Badi Mythenquai

P.S. Wir bleiben also dran und die Chancen stehen gut, nachdem die ZKB zugeben musste, dass sie es nicht schafft bis zum Jubiläumsjahr. Am immer unsinniger werdenden Projekt hält sie jedoch fest. Wir müssen also auf dem Rechtsweg den Druck aufrecht erhalten. - Und dazu brauchen wir nach wie vor Geld: PC 15-166692-3

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

88 Meter - vorgesehene Höhe der SeilbahnmastenVon IG Seebecken Seilbahnfrei, am 10.7.2019 09:32

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer

Wer sich ein Bild davon machen will, was die vorgesehene Mastenhöhe von 88 Metern in der Realität bedeutet, findet noch bis am 14. Juli ein anschauliches Beispiel auf dem Sechseläuten-Platz.

Der da aufgestellte Freifallturm erlaubt einen Fall von 80 Metern Höhe (d.h. Besuchersitze werden auf diese Höhe hochgehoben), die Spitze des Turms soll sich auf 86 Metern Höhe befinden, d.h. noch zwei Meter tiefer als die vorgesehenen zwei Seilbahnmasten, wobei die Masten deutlich massiver und breiter wären, als der Freifallturm. https://www.tagesanzeiger.ch/zuerich/stadt/kraftakt-fuer-den-nervenkitzel/story/19171571

Während der Freifallturm aber nach wenigen Tagen wieder abgebaut wird, würden die Riesenmasten während mindestens fünf Jahren die Aussicht auf den wunderschönen Zürichsee verstellen und vor Blatterwiese und Strandbad Mythenquai bedrohlich in die Höhe ragen.

herzliche Grüsse IG Seebecken Seilbahnfrei

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Halbzeit ist gewonnen - der Match noch nicht entschiedenVon IG Seebecken Seilbahnfrei, am 5.7.2019 15:24

Lieber Unterstützerinnen und Unterstützer,

Mittlerweile konnten wir dank Eurer grosszügigen Unterstützung in allen drei Verfahren im Namen direktbetroffener Einzelpersonen Einsprachen einlegen:

  • seilbahnrechtliches Konzessionsgesuch beim BAV
  • wasserrechtliches Konzessionsgesuch beim AWEL
  • kantonaler Gestaltungsplan beim Baurekursgericht

Erfreulicherweise konnten wir für die Einsprache gegen den kantonalen Gestaltungsplan zusätzlich zu 17 direktbetroffenen Privatpersonen auch Helvetia Nostra als Rekurrierende gewinnen (https://www.ffw.ch/de/news/medienmitteilung-die-unverstellte-aussicht-auf-das-zuercher-seebecken-gehoert-allen/). Die Helvetia Nostra ist ein beschwerdeberechtigter Verband, der sich im Natur- und Landschaftsschutz engagiert. Ihre Beteiligung stärkt unsere Einsprachelegitimation sehr massgeblich.

Wie Ihr vielleicht ebenfalls aus den Medien erfahren habt, ist die ZKB mittlerweile zum Schluss gekommen, dass sie die Seilbahn nicht rechtzeitig für eine Betriebsaufnahme im Jubiläumsjahr 2020 fertigstellen kann. Obwohl dies das Projekt noch fragwürdiger macht, als es ohnehin schon ist, hält die ZKB leider weiterhin daran fest, die Seilbahn auch später zu bauen: https://www.tagesanzeiger.ch/zuerich/stadt/die-zkbseilbahn-kommt-nicht-zum-jubilaeum/story/14712345

Auch wenn es erfreulich ist, dass wir uns zumindest noch auf einen Sommer 2020 mit intaktem Landschaftsbild und ungetrübtem Badevergnügen freuen können ist unser Ziel nicht, dass die Anlage ein oder zwei Jahre später gebaut wird, unser Ziel bleibt, dass auf den Bau dieser Touristenbahn gänzlich verzichtet wird. Dafür wird unser fortgesetztes Engagement notwendig sein.

Eure grosszügigen Spenden haben uns erlaubt, die bisherigen Anwaltskosten für die eingereichten Einsprachen zu decken. Um auch die Anwaltskosten für den weiteren Verlauf der Verfahren begleichen zu können, werden wir zusätzliche Mittel benötigen. Wir möchten Euch deshalb bitten, im Bekanntenkreis, auf sozialen Medien und in weiteren Kontaktnetzen für die Unterstützung unseres Engagements zu werben.

Wir sind für Unterstützung und weitere Zuwendungen sehr dankbar. Auf dieser Seite sind weitere Informationen sowie ein elektonischer Einzahlungsschein zum Ausdrucken verfügbar:

http://seebecken-seilbahnfrei.ch/Spenden/

ich wünsche allen einen schönen Sommer am intakten Zürisee mit bestem Dank voll Zuversicht und mit herzlichen Grüssen IG Seebecken Seilbahnfrei

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Zwischenhalt auf der Durststrecke zum Erfolg!Von IG Seebecken Seilbahnfrei, am 19.6.2019 12:37

Liebe Gönnerinnen und Gönner

Der Rechtsweg gegen die Züribahn der ZKB ist eine kostspielige und lange Durststrecke. Umso grösser unsere Freude über Euren grossen und kleinen finanziellen Zustupf. Vielen Dank!

Als kleine versprochene Geste lädt der Quartierverein Riesbach diesen Samstag zum gemeinsamen Durstlöschen ein. Wir feiern unser 125-jähriges Jubiliäum im GZ Riesbach ab 12.00 Uhr. Und ungefähr ab 17.00 können wir gemeinsam anstossen auf den beachtlichen medialen Zwischenerfolg. Ein Getränk nach Wahl ist spendiert (Losungswort: Züri-Schiff).

Bitte entschuldigt die späte Ankündigung infolge einer leider spät erkannten Panne beim Versenden der früheren Mitteilung.

Für eine Begegnung gibt es aber eine zweite Gelegenheit: Am 17. Juli wird der Verein Pro Badi Mythenquai ab 16.00 Uhr in der Badi eine kleine Aktion mit Überraschung durchführen, in der er auch ein attraktives Kampagnen-Mittel unter die Leute bringt.

Wir freuen uns auf die eine oder andere Wieder- oder Neubegegnung.

Schönen Sommer wünschen herzlich IG Seebecken Seilbahnfrei Quartierverein Riesbach Verein Pro Badi Mythenquai

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Vielen Herzlichen Dank!Von IG Seebecken Seilbahnfrei, am 4.4.2019 12:01

Liebe Unterstützerinnen, liebe Unterstützer,

Ganz grossen und herzlichen Dank für Eure wertvolle Unterstützung, dank der wir unser Finanzierungsziel übertreffen konnten.

Jene die sich für eine Belohnung angemeldet haben, werden diesbezüglich in Kürze kontaktiert.

Über unser Engagement könnt Ihr Euch auch in Zukunft auf folgender Seite informieren: http://www.seebecken-seilbahnfrei.ch/ Falls Ihr Freunde oder Bekannte habt die unsere wemakeit Kampagne verpasst haben, finden sie hier die Informationen, wie man unser Engagement auch weiterhin unterstützen kann: http://www.seebecken-seilbahnfrei.ch/Spenden/

Möge die kommende Badesaision am Zürichsee nicht die letzte sein, die wir mit freiem Alpenblick geniessen können!

mit herzlichen Grüssen IG Seebecken Seilbahnfrei

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Endspurt - noch 35 Stunden!Von IG Seebecken Seilbahnfrei, am 25.3.2019 13:04

Liebe Unterstützerinnen, liebe Unterstützer,

Dank Eurer grosszügigen Unterstützung haben wir bereits vor einiger Zeit unser Finanzierungsziel erreicht!

In den verbleibenden Stunden unserer Kampagne versuchen wir nun vor Allem noch einmal, die Anzahl Unterstützerinnen und Unterstützer zu erhöhen, was für die Öffentlichkeitswirkung von grosser Hilfe wäre. Es sind dafür auch Kleinstspenden willkommen (auf wemakeit können Beträge ab 1 Franken gespendet werden, Zahlungen sind einfach per twint, SMS oder Kreditkarte möglich).

Wenn Ihr liebe Unterstützerinnen und Unterstützer uns mit Werbung im Bekanntenkreis und auf sozialen Medien helfen könnt, neue Spenderinnen und Spender zu mobilisieren, so wäre dies eine grossartige Unterstützung unseres weiteren Engagements!

herzlichen Dank IG Seebecken Seilbahnfrei

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Finanzierungsziel erreicht!Von IG Seebecken Seilbahnfrei, am 13.3.2019 22:12

Liebe Unterstützerinnen, liebe Unterstützer,

Dank Eurer grosszügigen Hilfe haben wir unser Finanzierungsziel erreicht. Damit können wir die bisher angefallenen Anwaltskosten begleichen und sind auch für einen allfälligen Weiterzug unserer Einsprache finanziell gewappnet.

Herzlichen Dank für Eure wertvolle Unterstützung!

In den verbleibenden Tagen geht es vor allem darum, noch weitere neue Unterstützerinnen und Unterstützer zu gewinnen, um unserem Anliegen zusätzliches Gewicht zu verschaffen und den Druck auf die politischen Entscheidungsträger sowie auf die Bauherrschaft zu erhöhen. Dafür sind auch neue Spenderinnen und Spender willkommen, die mit Kleinstspenden ab 1 Franken ihre Unterstützung für unser Anliegen bekunden möchten.

Neben den rechtlichen Schritten zum Erhalt des Erholungsraumes am Seebecken setzen wir auch auf die Öffentlichkeitsarbeit. Zusätzliche Finanzmittel erlauben uns z.Bsp. das Aufschalten von Inseraten oder die Erstellung von Flugblättern zu diesem Zweck.

Wenn Ihr liebe Unterstützerinnen und Unterstützer uns mit Werbung im Bekanntenkreis und auf sozialen Medien helfen könnt, den Kreis der Spender noch zu vergrössern, so wäre uns das eine grosse Hilfe und sehr willkommen!

herzlichen Dank IG Seebecken Seilbahnfrei

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Samstag, 2. März Veranstaltung zu Entwicklungen am SeebeckenVon IG Seebecken Seilbahnfrei, am 27.2.2019 14:45

Gerne verweisen wir auf eine informative Begehung des Zürcher Seebeckens hin. Veranstalterin ist die AL Zürich. Mehr dazu über

https://al-zh.ch/aktuelles/termine/?tx_news_pi1%5Bnews%5D=1761&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=fa6f148233c6c2db31c1dfe629976e6b

Wir wünschen einen schönen Frühling und weiterhin unverdaute Aussichten am Ufer und auf dem Zürichsee. Danke für Eure Unterstützung!

IG Seebecken Seilbahnfrei

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden