Das Projekt Surdi

Mit dem Projekt Surdi verfolgen wir das Ziel, eine Smartphone-App zu entwickeln, die wir speziell für Gehörlose konzipiert haben. Mittels zeitgemässer Technik wollen wir Gehörlosen in der Schweiz helfen, ihren Alltag trotz fehlenden Gehörsinns hindernisfreier bewältigen zu können. Die App für Gehörlose «Surdi» soll dadurch zu einer besseren Integration von Gehörlosen in unsere Wirtschaft und Gesellschaft beitragen.

Unterstützung auf Reisen mit dem Zug

In ihrer ersten Funktion soll Surdi die Gehörlose auf ihren Zugreisen durch die Schweiz unterstützen, indem wichtige Bahnhofdurchsagen gehörlosenkonform aufbereitet und auf der Smartphone-App zeitgerecht angezeigt werden. Surdi filtert dabei nach wichtigen Durchsagen wie Gleisänderungen, Verspätungen und Ausfällen. Gemäss Aussagen mitwirkender Gehörloser ist genau im Bereich des Öffentlichen Verkehrs der Wunsch nach Unterstützung gross.

Von der Idee zum Projekt

Hinter der Idee zu «Surdi» sowie dessen Konzept stehe ich selbst. Allerdings haben bereits zahlreiche Personen unentgeltlich am Projekt mitgewirkt und das Vorhaben unterstützt. In der Berner Fachhochschule konnte ich zudem einen wichtigen Partner für das Projekt gewinnen. Denn die Berner Fachhochschule bringt als Entwicklerin der App das notwendige Wissen und die gewünschte Erfahrung für die erfolgreiche Realisierung ein.

Mit Ihrem Beitrag zur App

Für die Entwicklung von Surdi bedarf es aber auch einiges an Ressourcen (Löhne, Lizenzen, Infrastruktur etc.), weshalb wir auf Ihre Unterstützung zählen. Mit Ihrem Beitrag wirken Sie entscheidend mit, die Idee der Gehörlosen-App «Surdi» zu realisieren. Was aber noch wichtiger ist: Dadurch erleichtern Sie tausenden Gehörlosen in der Schweiz das Reisen mit dem Zug – sei es unterwegs zur Schule, zur Arbeit oder in der Freizeit. Sie unterstützen die Gleichstellung von Hörenden und Gehörlosen und tragen zur Verminderung von Hindernissen bei. Das Projektteam sowie tausende Gehörlose in der Schweiz danken Ihnen herzlich für Ihren Beitrag!