Wir erzählen in diesem Buch mit Fotografien und Kupferstichen Geschichten von Gletschern und Menschen in Grönland und der Schweiz. Texte von Klimaforschenden ergänzen die eindringlichen Bilder.

CHF 34’070

113% von CHF 30’000

"113 %"
So funktioniert’sä

Es gilt das «Alles oder Nichts»-Prinzip: Nur wenn das Finanzierungsziel erreicht oder übertroffen wird, werden dem Projekt die Gelder ausgezahlt.

140 Unterstützer*innen

Erfolgreich abgeschlossen am 22.12.2019

The Glacier’s Essence – ein eindringliches Buchprojekt

Wir, Martin Stützle und Fridolin Walcher, nahmen 2018 an einer Wissenschaftsreise in Grönland teil. Nachdem wir mit den Wissenschaftlern verschiedenen Forschungsstationen besucht hatten, verbrachten wir weitere drei Wochen in Kullorsuaq, einem Inuitdorf in Nordwestgrönland. Dort haben wir die Auswirkungen des Klimawandels für die Bewohner unmittelbar erlebt.

Wir sind mit dem Auftrag gereist, den Worten und Mahnungen der Wissenschaftler mit unseren Bildern und Sichtweisen Nachdruck zu verleihen und so das Thema der Gletscherschmelze durch die Kunst auf sinnliche Weise erfahrbar zu machen. Als Produkt ensteht das Buch «The Glacier’s Essence».

Warum sind gerade zwei Künstler aus dem Glarnerland für diese Reise ausgewählt worden? Vor über hundert Jahren hat der Schweizer Forscher A. de Quervain mit der Vermessung von Gletschern in den Glarner Alpen und in Grönland begonnen und damit die seither ungebrochene Gletscherforschung in beiden Regionen begründet. Die Verbindung Grönland – Glarnerland/Schweiz wird auch im Buch aufgezeigt. Impressionen vom Biferten- und Claridengletscher ergänzen deshalb die Bilder von Grönland.

Diese zeigen, der Klimawandel findet nicht nur in faszinierenden fremden, weit entlegenen Gegenden statt, sondern auch da, wo wir leben, mitten im Alpenraum. Er betrifft nicht nur die Inuit, sondern uns Alle. Es ist Zeit, dass wir hinschauen.

Mit unseren Bildern und den Texten der Wissenschaftler wollen wir Herz und Verstand berühren und aufrütteln – nur so kann es gelingen, dass Erkenntnis über die Folgen des Klimawandels auch in persönliches Handeln mündet.

In der nachfolgenden Bilderserie zeigen wir die Kunstwerke, welche wir als Belohnungen anbieten.

Dafür brauchen wir Deine Unterstützung

Für das Buchprojekt « The Glacier’s Essence» haben wir mit Scheidegger & Spiess einen renommierten Verlag gewinnen können. Zuerst war geplant, das Buch in Deutsch und Englisch herauszugeben. Auf vielseitigen Wunsch werden nun die Texte auch auf Grönländisch/ Inuit übersetzt.

Ein Grossteil der Finanzierung für die Herstellung des Buches konnte über Stiftungen und einige private Gönner erfolgen, doch fehlt uns noch ein Restbetrag von 30 000.-, um das Buch dreisprachig herausgeben zu können. Jeder Franken, den wir über diesen Betrag hinaus zugesprochen erhalten, ermöglicht uns Künstlern, weiter an diesem wichtigen Thema des Klimawandels zu arbeiten und unter anderem auch mit Ausstellungen eine breite Öffentlichkeit ansprechen zu können.

«The Glacier’s Essence» ist ein einzigartiges Buchprojekt. Werde auch Du Teil dieses Buches, mit einem Beitrag zur Finanzierung der Übersetzung auf Kalaallisut, der Sprache der Inuit.

Was im Buch zu finden ist

Martin Stützles Kaltnadelradierungen zeigen kleinformatig eine persönliche Bestandesaufnahme der riesigen Eisberge Grönlands. Sie basieren auf tagebuchartigen Skizzen der sich wandelnden Eiswelt. In Grönland selbst hat er zudem installative Arbeiten mit Seide ausgeführt, welche von Daniel Meili in Fotografien festgehalten wurden.

Die Fotografien von Fridolin Walcher konfrontieren den Betrachter mit den Dimensionen der Eismassen, die im Schmelzen begriffen sind. Ebenfalls zeigt der Fotograf das Leben der Menschen im arktischen Alltag Nordwestgrönlands, dort wo das Meereis immer früher schmilzt.

Die drei herausragenden Schweizer Klimaforschenden Thomas Stocker, Konrad Steffen und Gabriela Schaeppman-Strub und die Publizistin und Kunstwissenschafterin Nadine Olonetzky verbinden in diesem Buch mit ihren Essays die Arbeiten der beiden Künstler.

Das Buch «The Glacier’s Essence» schafft so eine Brücke zwischen Kunst und Wissenschaft.

The Glacier’s Essence Grönland - Glarus Kunst Klima Wissenschaft

Martin Stützle & Fridolin Walcher

Mit Texten von Nadine Olonetzky, Gabriela Schaeppman-Strub, Konrad Steffen, Thomas Stocker und Benedikt Wechsler in Deutsch, Englisch und Grönländisch/Inuit Die Installationen von Martin Stützle fotografierte Daniel Meili Das Buch erscheint im Verlag Scheidegger & Spiess