Ein Tiny House für die Berglodge! Unsere kleine Berglodge benötigt zusätzliche Zimmer damit sie selbsttragend wird. Für den geplanten Neubau eines Tiny House aus Vollmondholz brauchen wir deine Hilfe.

CHF 45’408

108% von CHF 42’000

"108 %"
So funktioniert’sä

Es gilt das «Alles oder Nichts»-Prinzip: Nur wenn das Finanzierungsziel erreicht oder übertroffen wird, werden dem Projekt die Gelder ausgezahlt.

106 Unterstützer*innen

Erfolgreich abgeschlossen am 28.4.2020

DARUM GEHT'S

Seit vielen Jahren arbeiten wir nun schon an unserem Traum vom Leben, Arbeiten und Wohnen in den Bergen. Der Anfang war nicht einfach. Umso zufriedener sind wir zu sehen, was mittlerweile alles entstanden ist. Zahlreiche Gäste und Freunde finden den Weg zu uns in die Berglodge Laresch in Mathon und kommen auch immer wieder! Alle schätzen die schöne Unterkunft mit stilvoller Einrichtung, nachhaltigem Konzept und unkomplizierten aufmerksamen Gastgebern.

Von Beginn weg haben wir Nachhaltigkeit grossgeschrieben. Den Strom produzieren wir auf unserem Lodge-Dach, viele Produkte stammen aus der Region und geschlafen wird in Arvenbetten.


KLEIN ABER OHO!

Im Moment führen wir unsere Berglodge mit sieben Zimmern. Für eine selbsttragende Existenz reicht dies jedoch nicht aus. Gerne würden wir deshalb unsere externe Arbeit reduzieren, um uns voll auf die Berglodge konzentrieren zu können. Wir haben uns deshalb entschieden, neben dem bestehenden Gebäude ein sogenanntes «Tiny House» mit zusätzlichen zwei bis vier Schlafplätzen zu errichten.

TINY HOUSE MIT STIL

Im neuen Tiny House findet man alles was es für eine gediegene und erholsame Auszeit braucht. Das Häuschen verfügt über Küche, WC, Dusche und einen Aufenthaltsbereich mit Terrasse. Und das beste: Von deinem Bett aus brauchst du bloss den Kopf zu heben und schon siehst du das grandiose Bergpanorama! Gebaut wird das Tiny House aus Vollmondholz, welches direkt aus dem Naturpark Beverin stammt. Dazu kommen die bewährten Berg-Lodge Laresch Elemente, wie Lehm, Stein und natürlich viel gutes Design. Strom und warmes Wasser beziehen wir aus der Berg-Lodge, wo es mit einer Erdsonde und Photovoltaik produziert wird.

WIESO BRAUCHEN WIR DEINE HILFE?

Wie Du dir vielleicht vorstellen kannst, sind solche Projekte mit einem grossen finanziellen Aufwand verbunden. Hinter der Idee stehen nur wir zwei (Lukas & Marianne) als Privatpersonen. Ohne fremde Hilfe können wir das Vorhaben nicht stemmen. Mit deiner Unterstützung wird es uns gelingen, ein kreatives Projekt auf die Beine zu stellen, welches nicht zu Letzt auch einem abgelegenen Bergdorf zu Gute kommt.


GRAZIA FICH!

Herzlichen Dank für dein Interesse. Wir freuen uns sehr, wenn du unser Vorhaben unterstützt.