Endlich wieder ein neues Glarner Kochbuch

Der Titel «Töpfe & Köpfe im Glarnerland» sagt alles: Es handelt sich hier um ein Kochbuch übers Glarnerland, jedoch werden wir mit den Rezepten auch die Menschen, die dazugehören, auf jeweils einer Doppelseite präsentieren.

Was steckt da sonst noch drin? Es werden auch Landschaftsaufnahmen gezeigt, das Buch ist gespickt mit Gedichten, Sagen, Sprüchen und Tipps aus dem alten Glarnerland.

Und was ist das Ergebnis? Dabei heraus kommt ein bunter Schmauseband zum Schwelgen und Staunen: Ca. 60 Porträts von alten und «neuen» Glarnern, von traditionellen Gerichten und solchen, die es verdient haben, in die Tradition einzugehen.

Unser Konzept ist einzigartig: Die kochenden Glarner sollen auf je einer Doppelseite porträtiert werden, dies soll sowohl die Glarner Rezepte bewahren als auch wieder attraktiv machen. Ein paar «Zugewanderte» mit ihren im Glarnerland heimisch gewordenen Rezepten werden auch in diesem Kochbuch Platz finden.

Urchig und bodenständig ohne bieder zu sein, schräg, gefühlvoll, ehrlich, lebendig, so wie wir Glarner halt sind!

Wir suchen Gönner, weil wir ein Glarner Buch machen wollen, und zwar von A-Z im Glarnerland

Unser Ziel ist, ein erschwingliches Buch zu produzieren und dies im Glarnerland drucken zu lassen. Um diese Kriterien zu erfüllen, sind wir auf Unterstützung angewiesen und wenden uns an euch.

Wir sind überzeugt, dass diese Art von Buch (Rezepte mit Porträts) eine grosse Verbreitung haben wird in der Glarner Bevölkerung, bei Jung und Alt! Aber auch bei auswärtigen Besuchern im Glarnerland wird das einzigartige neue Glarner Kochbuch beliebt und gefragt sein.

Kochende Glarner öffnen ihre Türen

Wir begeben uns auf eine Tour quer durchs Glarnerland und besuchen die von uns ausgewählten Kandidaten, welche dann etwas kochen und uns ein paar Fragen über sich beantworten.

Die Kriterien sind folgende: Jemand beherrscht ein echtes Glarner Gericht, möchte das für uns kochen, lässt es und sich fotografieren, gibt uns das Rezept und beantwortet 3 Fragen. Ausserdem erlaubt die Person, dass ihr Name, Vorname, Alter, Beruf und Wohnort bekannt gegeben wird. Oder jemand beherrscht ein ausländisches Gericht, welches im Glarnerland schon so lange geliebt und genossen wird, dass es längst Wurzeln geschlagen hat. Es gibt genügend Speisen, die es inzwischen mehr als verdient haben, in unser offizielles Kulturgut aufgenommen zu werden.

In diesem Buch wird es einige Highlights und Überraschungsrezepte geben, wie z. B. geheime Familienrezepte, wiederaufgetauchte alte Rezepte, urchige Jagdrezepte usw. usw.

Die Kochenden im Buch sind Junge, Alte, Frauen, Männer, und alle sind eifrig und leidenschaftlich mit dabei!

Picture c395356c cd6d 4133 b622 3bf1811e89c4 Picture 2a750396 56aa 44dc acd6 d8935e197da5 Picture 4e21c9a5 71ec 4078 902a 8c6322ed6d29 Picture 5a2d791c 587a 4ef5 bca0 ab08899c57b9 Picture 0624f146 9c84 4ffb ae61 8bf8a1a1ea38 Picture 86359993 cc2a 4a1a a6ec 54bcadcb14fe Picture 32da0372 c81a 4527 9843 5e7e543f10c0 Picture 1e9a1011 4d5c 45c2 80f6 8914b75cfaf5 Picture 90924e27 93b4 421c b0ae 547bf9209d3c Picture 015c3353 c59b 4973 96ef 6dfe46907928 Picture 4d746244 0b37 42ab 9358 b04e4c955efa