Ein Projektor für das Tibet Film Festival in Dharamsala

Um den tibetischen Flüchtlingen in Indien ein echtes Kinoerlebnis mit scharfen Bildern und klarem Sound gewährleisten zu können, braucht TFF Dharamsala einen guten Projektor.

Ueber uns

Wir –eine Gruppe von filmbegeisterten Freiwilligen – sind jedesmal berührt über die spontanen und sehr emotionalen Reaktionen unseres Publikums in Dharamsala. Die Filme treffen auf unverfälschte Neugier. 

Die einmalige Auswahl der Filme aus dem Exil und Tibet, schaffen es nicht nur vor Ort, sondern weltweit für Aufmerksamkeit zu sorgen.

Was uns antreibt

Es bereitet den tibetischen Filmschaffenden eine grosse Freude, an unserem Festival ihre Filme zeigen zu können. Wir wünschen uns, dass wir etwas von dieser Freude mit euch teilen können und laden euch nach Dharamsala ein.

Die Freude wird leider durch die Technik eingetrübt und wir bitten dich, uns dabei zu helfen, diesen Mangel zu beheben.

Eine neuer Saal für 2000

Bislang konnten wir in der TIPA Halle (Tibetan Institute of Performing Arts) unseren Anlass abhalten. Wegen Umbauarbeiten ist die Nutzung der TIPA Halle nicht möglich.

Den Eröffnungsabend werden wir deshalb neu in der grossen Halle des Tibetan Children’s Village (TCV) abhalten. Der neue Saal wird fast 2000 Personen Platz bieten können.

Leider hat der neue Saal keinen guten Projektor für Filmvorführungen.

Ein Scharfes Bild und ein klarer Sound

Der neue Raum bedingt aber einen lichtstarken Projektor, auch weil eine komplette kinoähnliche Verdunklung der TCV Halle nicht möglich ist. Jede Mietlösung ist teuer und nicht nachhaltig.

Ein professioneller Projektor

Ideal wäre das Modell Canon XEED WUX6010, welches neu CHF 5’500 kostet. Den Projektor könnten wir immer wieder nutzen und wäre deshalb eine langfristige Investition und die Möglichkeit ihn zu vermieten würde auch eine Einnahmequelle darstellen.

Für die Aufbewahrung und den fachgerechten Unterhalt ist gesorgt.