Wir sind Elisa (26, Köchin) und Lisa (24, Fotografin), zwei
Freundinnen, die heute gemeinsam studieren und und im Rahmen des Studiums ein Kochbuch entwickelt haben. 

Die Rezepte sind in Zusammenarbeit mit Doris Weyeneth (Kulturhof Weyeneth), der Mutter von Lisa, entstanden.

Unsere Inspiration

Doris Weyeneth fand durch ihre eigene Krankheitsgeschichte zu
einer gesunden und basischen Ernährung. Dass Ernährung viel mehr als einfach nur «gut Essen» bedeutet hat sie am eignen Körper erlebt. 

Inspiriert davon, entwickelte sich die Idee der beiden ernährungs-interessierten Studentinnen, in enger Zusammenarbeit mit Doris, ein Kochbuch zu entwickeln. So entstand eine Reihe von köstlichen, basisch-vegetarischen Rezepten, kombiniert mit schönen Foodbildern und umrahmt von einer eindrücklichen Geschichte.

Warum schon wieder ein veganes/vegetarisches Kochbuch?

Im Verlauf der letzten Jahre ist uns bewusstgeworden, dass eine vegane/vegetarische Küche mehr bedeutet als nur fleischlos. Viele Nicht-Vegetarier/Veganer haben immer noch die Vorurteile, vegan/vegetarisch sei kompliziert und nicht schmackhaft, viele glauben gar man bekomme zu wenig Nährwerte. Aber im Gegenteil!

Die vegetarische Küche lernt einem, Lebensmittel bewusster zu verarbeiten, neu zu kombinieren, anders einzusetzen und inspiriert zur Kreativität in der Küche.

Unser Kochbuch ist kein veganes Trend-Buch und wir wollen nicht
nur den Veganer und den Vegetarier erreichen, sondern allen aufzeigen was es bedeutet sich bewusst zu ernähren und mehr Eigenverantwortung für den eigenen Körper zu übernehmen.
In unserem Buch ist auch die Rohkost stark betont, welche in einer basisch vegetarischen Küche nicht fehlen darf.

Unser Kochbuch – Ein Schmuckstück.

Der Markt ist mit Kochbüchern überfüllt.
Jeder von uns hat bestimmt einige verstaubte Kochbücher irgendwo im Schrank liegen und schaut diese nur noch selten an.
Zudem ist ein Rezept im World Wide Web natürlich viel schneller gefunden. Das sehen auch wir so.

Genau aus diesem Grund werden wir unser Kochbuch so präsentieren, dass man es am liebsten im offenen Bücherregal präsentiert. 

Es soll also nicht nur zum Kochen inspirieren.
Das Buch lebt einerseits von der spannenden Geschichte von Doris, die durch eine bewusste Ernährung ihre Krankheitsbilder ablegen konnte, ihr Leben in ganz neue Bahnen lenkte und somit heute viele Menschen inspiriert.
Anderseits bietet das Buch wunderschöne Foodbilder, die man gerne ab und zu wieder anschauen möchte. 

Ein Exemplar von einem Kochbuch, fast wie ein schönes Märchenbuch, dessen Geschichten man immer wieder lesen will.

Um es auf den Punkt zu bringen:

Durch die Geschichte von Doris, den leckeren Rezepten und Foodbilder in einem Stil, wie er in der basisch vegetarischen/veganen Ernährung selten anzutreffen ist, haben wir dieser Ernährung einen neuen Glanz verliehen. 

Es sind viele wunderschöne Herausforderungen, welche die Ernährungsweisen Vegetarisch, Vegan und Roh mit sich bringen und gleichzeitig öffnen sie einem die Türen, zu einer verantwortungs-vollen und gesunden Ernährung.

Wir freuen uns über jede Unterstützung.