WCi – Where can I...?

Die App-User erhalten einen Überblick über alle verfügbaren sanitären Anlagen in deren Umgebung. Es werden Toiletten, Duschen und Wickeltische angezeigt. Die Filterfunktion (Ausstattung, Distanz, Bewertung etc.) hilft dabei, das Angebot den eigenen Bedürfnissen und Erwartungen anzupassen und die richtige Anlage auszuwählen. Mit der Navigationsfunktion finden die Nutzenden ihr Ziel schnell und direkt.

Neben den öffentlichen Anlagen, welche kostenlos benutzt werden können, wird das Angebot durch gewerbliche Toiletten erweitert. Bars, Warenhäuser, Restaurants und Andere können ihre WCs der Öffentlichkeit anbieten. Dabei bestimmen die Anbietenden den Preis sowie Öffnungszeiten der Anlagen selbst.

Die Erweiterung des öffentlichen Netzes durch gewerbliche Anlagen, soll zur Sauberkeit im öffentlichen Raum beitragen. Mit anonymisierten Datenanalysen können wir den Städten helfen, ihre Ressourcen effektiv und nachhaltig einzusetzen. Für Grossanlässe können temporäre WC-Anlagen eingetragen und so einfach zugänglich gemacht werden.

Picture 85c5d6e1 b0d2 4fa9 b51a 68921da5febdPicture 1816f837 2124 462f b536 4dddd010e3afPicture 3efdce6f 3214 4f8b a3a1 a82d3e3b7aa8

Geschäftsmodell

Die App ist für die Anwender_innen kostenlos und wir beziehen keine Kommission bei Zahlungen an die gewerblichen WC-Anbieter. Wir sind der Auffassung, dass der Service für die WC-Suchenden sowie auch für die Anbietenden kostenlos sein soll und dies auch so bleiben soll.

Smart City Services

Unser Geschäftsmodell basiert auf Einnahmen durch Stadt-Verwaltungen und Tourismus-Büros.

Unsere Dienstleistungen an Städte und Verwaltungen

  • Öffentliche WCs auf Plattform anzeigen
  • Gewerbliche Anbietende hinzufügen
  • Toiletten Administrator (z.B. neue Anlagen hinzufügen, Ausstattung anpassen, WCs löschen)
  • Nutzungsdaten (z.B. Wo werden Toiletten gesucht)
  • Bewertungen
  • Temporäre WCs für Grossanlässe anzeigen
  • Marketing-Material

WCi-Hilfsfonds - Zugang zu sanitären Anlagen ist ein Menschenrecht

2.5 Milliarden Menschen haben keinen Zugang zu akzeptablen Toiletten. Gemeinsam können wir einen Teil zur Verbesserung dieser Situation beitragen. Mit der geplanten «Mobile Payment»-Funktion, können die User bei der WC-Buchung einen freiwilligen Betrag an den WCi Hilfsfonds spenden. Auch die Anbietenden können selbst entscheiden, wieviel vom selbstdefinierten Preis für die Benutzung ihrer Anlagen, an den WCi-Hilfsfonds gespendet wird.

Die INCH Partners werden weiterhin ihren Teil dazu beitragen, dass dort wo es wirklich gebraucht wird, neue WCs gebaut werden können. Wir unterstützen Projekte wie etwa «Écoles Bleues» von HELVETAS dabei, neue WCs in Entwicklungsländern zu bauen. Mit unserer Hilfe haben heute bereits 2300 mehr Kinder in Burkina Faso Zugang zu sanitären Anlagen in Schulen.

Content

Was wir vorhaben...

Die App wurde 2018 in Basel erfolgreich getestet. Die Reaktionen aus der Bevölkerung sowie Medien und Politik waren sehr positiv. Deshalb sind wir mehr als nur davon überzeugt, dass das Konzept in möglichst vielen Städten angewendet werden soll.

Wir brauchen einen finanziellen Anstoss, damit die Bevölkerung über die App informiert werden kann und vorallem etwas gegen den globalen Missstand unternommen wird. Ausserdem benötigen wir einen Teil des Kapitals, um die «Mobile Payment»-Funktion hinzuzufügen sowie die App funktional und technisch weiter zu verbessern.