Heimat fern der Heimat

Mit viel Neugier im Gepäck haben wir uns vor zweieinhalb Jahren an dieses Herzensprojekt herangewagt. Sind durch die sonnenverbrannte ukrainische Steppe nach Zürichtal gehumpelt. Sind ins Häusermeer von Buenos Aires eingetaucht, ins Slumviertel Lugano. Haben an windverwehten Gestaden in Irland New Geneva besucht, die Stadt, die niemals existierte. Oder auch Nova Friburgo, heute die brasilianische Hauptstadt der Lingerie. – Es sind keine Sehnsuchtsorte, die wir aufgespürt haben. Aber 15 helvetisch benannte Flecken auf 5 Kontinenten mit jeweils einer spannenden Geschichte, die uns gepackt und berührt hat.

Heimat bei dir Zuhause

Was ist das Ergebnis? Ein Buch mit ca. 220 Seiten, 100 Farbfotos und 15 Karten. Die ersten Buchlayouts werden erarbeitet...

Dafür brauchen wir deine Unterstützung

Lebe deine Leidenschaft, heisst es so schön. Nun, wir haben uns in dieses Abenteuer gestürzt und haben das Reisegeld für die Recherchen aus der eigenen Tasche bezahlt.

Dank unzähliger Gesuche haben einige kulturelle Institutionen eine bescheidene Unterstützung zugesichert. Für Druck- und Publikationskosten steht aber noch immer ein höherer Betrag an. Deshalb hoffen wir, dass du dich für unsere Idee begeistern kannst und uns hilfst einen Teil diesen anstehenden Kosten zu decken.

Denn nur mit deiner Unterstützung kann das Buch bald gedruckt werden. Bist du dabei? – Wir würden es schätzen!

Herzlichen Dank!