Von der bekannten Fremde in die fremde Heimat

Mohammed fand erstmals in seinem Leben in Köniz ein Zuhause. Nun muss er mit seiner Familie zurück in ein fremdes Heimatland. Als 9. Klässler verabschiedet er sich nun von der Schule, von all seinen liebgewonnenen Freunden und von seinem Leben in der Schweiz.

Mohammed und seine vier Geschwister (Jahrgänge 2000, 2005, 2007, 2009 und 2016) müssen nun am 20. Juli 2017 mit ihren Eltern nach vielen Jahren auf der Flucht zurück in ihr Herkunftsland ausreisen. Er als Ältester schliesst in diesen Tagen seine obligatorische Schulzeit ab und hätte nach den Sommerferien eine FaBeK Lehrstelle in einer Kita in der Länggasse in Bern antreten können. Drei seiner Geschwister kommen seit einem Jahr regelmässig in das Atelier Kidswest, wo sie sich richtig wohl fühlen.

Kidswest, Philipp Eyer (www.coupdoeil.ch) und seine Klassenlehrerin helfen ihm nun, seine Sichtweise nicht auf’s wiederholte Entwurzeln sondern auf seinen Neuanfang zu konzentrieren. Mohammed hat sich inzwischen damit abgefunden, in Jordanien ein völlig neues Leben zu beginnen und stellt sich Fragen: Welche Ausbildung kann ich machen? Wie lange dauert sie? Mit welchen finanziellen Ausgaben muss gerechnet werden? Wie ist der Alltag dort? Wie verhält man sich auf der Strasse? Wie stehe ich im Vergleich mit Gleichaltrigen da?

Die Schülerinnen und Schüler, die hier in unserem gewohnten Umfeld in einer funktionierenden Demokratie leben, haben oftmals keine Vorstellung davon, was die Kinder dieser Welt alles durchmachen müssen und zeigten sich auch während unserem Videoprojekt sehr betroffen.

Picture c6d508e2 1fa2 41ff 9024 7a7120e53592Picture a56c49dc ca8c 4b84 a59e 98aebc7e2d8bPicture 73319be8 7b43 48c8 ae02 35dd1a236852Picture 78538396 8ee2 4456 98f4 93ae4b351f1bPicture ec543073 607b 42f3 bcaf 8fc80ab209c8Picture 9875ce87 5fbd 4507 820b dc360b061aacPicture 95251865 d859 4f20 b538 5bceb06af9aa

Ziele dieses Projekts

In der Zeit auf der langen Flucht verlor Mohammed so gut wie den ganzen Schulstoff. Alle Kinder sprechen fliessend Schweizerdeutsch, keines kann arabisch schreiben! Dies gilt es nun in ihrer neuen Heimatstadt Irbid aufzuholen. Noch ist unklar, welche Berufsausbildung für Mohammed in Jordanien realisierbar ist und mit welchen Kosten sowohl für das Aufholen des Schulstoffs sowie für eine Berufsausbildung gerechnet werden muss. Dafür brauchen die Kids deine Unterstützung!

Mohammed will seinen Geschwistern ein Vorbild sein, engagiert nach Lösungen suchen, Wege finden um ehrlich und gut leben zu können, fleissig und mit seiner Familie zusammenbleiben! Wir wissen alle, dass das in einer solchen Situation nur mit Geld funktioniert. Brechen wir den Rattenschwanz der Flucht und ermöglichen wir den Kindern den Start ins Erwachsenenleben - sie sind unsere Zukunft!

Seien wir ihnen allen Vorbilder und unterstützen wir die Familie auf ihrem weiteren Weg - diesmal geplant!

Im September 2017 wird Philipp Eyer die Familie in Jordanien besuchen und einen kleinen Dok-Film über das Leben der Familie machen :))

Picture 3b2ff17f 0948 49fe 9c9e 52d2957d709dPicture a2228ca2 dd90 4524 8089 8d55ddb646cbPicture baeacdf4 83bd 4f9c 8461 0f098f6d40d8Picture 58a123ca 577e 424e a695 22eefd55ceb8Picture 9e5ee589 a627 417d 9b73 d2a82c4ddba3Picture 8adac58e 2467 4e79 9672 bf0ad7493abd

Dafür brauche ich Unterstützung

Natürlich braucht die Familie ein Dach über dem Kopf und der Lebensunterhalt rechnet sich auch. Ziel ist, der Familie die ersten vier Monate finanziell zu erleichtern, damit auch der Vater seinen Business-Plan zur Eröffnung eines Kleidergeschäfts verfolgen kann. Nur ein in Kürze regelmässiges Einkommen garantiert den Bildungserfolg der Kinder.

Dennoch steht bei dieser Sammelaktion hier schulische Integration der Kinder und Mohammeds Einstieg ins jordanische Ausbildungssystem ganz oben auf der Liste! Alle Kinder der Familie müssen schnellst möglich einen Anschluss finden, damit sich die Geschichte der Eltern nicht mehr wiederholt!

Hast du ein grosses Herz diese Familie für einen erfolgreichen Neustart in Jordanien mit einem finanziellen Beitrag zu unterstützen? Jeder Franken zählt! :)) Wir danken dir von ganzem Herzen für deine Mithilfe!

Picture eea22db8 bd25 45f9 8a2f e2316da68324Picture 7d00cbad b476 4d70 bf16 f41b5b4a1c8ePicture fad569f5 7bd2 44b6 99f5 d43200421c1bPicture f2e81860 eb55 4525 a25b 65c89248f6c8Picture 91c62090 32c9 4f58 871b 0f227d8a80f6Picture 3533e586 f4b8 46f8 8dcb 5b476662fc3ePicture c2a5c8eb da47 46c1 9a7d 320b12c4e532Picture 462738ca a4c7 411f aff9 cdb78cf694e6Picture 4b7eeae5 ae0d 4883 936a 15b8bf30d61b