Juhu, geschafft!Von Antonia Bertschinger, am 8.11.2018 11:31

Liebe Spenderinnen und Spender

heute morgen wurde mit einer letzten Grossspende die Zielsumme des «Bergünerstein»-Crowdfundings erreicht. Noch einmal ein riesiges Dankeschön von mir an alle, die geholfen haben durch Spenden und/oder Weiterleiten des Aufrufs!

Sobald ich die Liste aller SpenderInnen von wemakeit erhalte (nächste Woche), werde ich mich bei Ihnen/Euch persönlich bedanken.

Die Postkarten und Gutscheine befinden sich gegenwärtig im Druck, sie werden in den nächsten zwei Wochen verschickt. Die anderen Belohnungen folgen später - ich werde Sie alle individuell benachrichtigen. An dieser Stelle möchte ich auch den Sponsoren in Bergün für ihre grosszügigen Beiträge danken!

Die Arbeit am Buch ruht im Moment, denn das Manuskript wird bis Ende Dezember von der Lektorin kräftig durchgestriegelt. Ab Januar werde ich das Manuskript in die endgültige Form bringen. Parallel dazu wird die Designerin das Buchlayout entwickeln. Gerne werde ich Sie/Euch über den Fortschritt der Buchproduktion auf dem Laufenden halten.

Herzliche Grüsse und noch einmal vielen Dank!

Antonia Bertschinger

P.S.: Jegliches Geld, das über die Zielsumme hinaus gespendet wird, wird selbstverständlich ebenfalls in «Bergünerstein» investiert. Das Budget und der Stand der Finanzierung wird regelmässig auf der Website unter http://bergünerstein.ch/Projektfinanzen.html nachgeführt.

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Endspurt!Von Antonia Bertschinger, am 5.11.2018 08:27

Liebe Spenderinnen und Spender

nun gibt es bereits 114 von Ihnen/Euch! Ich bin vollkommen überwältigt vom Interesse und der Unterstützung, die der «Bergünerstein» überall erfährt. Vielen, vielen Dank!

Nun läuft das Crowdfunding noch sechs Tage, es fehlt noch ein wenig Geld - und das bedeutet: Endspurt! Ich werde noch einmal viele e-mails herumschicken und den Aufruf auf Social Media teilen und bitte im Vornherein um Entschuldigung, wenn der Aufruf auch bei jemandem von Ihnen/Euch noch einmal in der Inbox oder Timeline landet. Bitte einfach ignorieren oder löschen - oder jemandem weiterleiten, den das Projekt vielleicht auch interessieren könnte? Dafür wäre ich sehr dankbar!

Herzliche Grüsse aus dem herbstlichen Cambridge Antonia Bertschinger

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Der Countdown läuft...Von Antonia Bertschinger, am 23.10.2018 19:14

Liebe UnterstützerInnen

heute habe ich das Manuskript des «Bergünerstein» ins (literarische) Lektorat geschickt. Damit beginnt der Countdown zur Produktion!

Auch beim Crowdfunding beginnt der Countdown. Nach etwas mehr als der Hälfte der Zeit ist - dank Ihnen/Euch! - bereits fast die Hälfte der benötigten Mittel zusammengekommen. Ich bin zuversichtlich, dass die angepeilte Summe erreicht wird und der «Bergünerstein» wie geplant als schönes Buch in der Schweiz gedruckt werden kann!

In den nächsten Tagen werden weitere Werbemassnahmen folgen, u.A. der Versand im wemakeit-Newsletter, ein Artikel auf Graubündner.ch und einer im Pöschtli, der Regionalzeitung für das Albulatal. Weiterhin ist aber auch das Verbreiten auf Social Media und per e-mail wichtig. Falls Sie den Aufruf noch einmal teilen oder weiterschicken könnten, wäre ich äusserst dankbar!

Ich mache mich derweil ans Produzieren der Postkarten und Gutscheine:-).

Herzliche Grüsse - diesmal nicht aus der Schreibstube Antonia Bertschinger

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Cliffhanger!Von Antonia Bertschinger, am 19.10.2018 17:48

Liebe UnterstützerInnen das «Bergünerstein»-Crowdfunding steht in der Halbzeit, und bereits ist mehr als ein Drittel des angestrebten Betrags zusammengekommen. Vielen herzlichen Dank Ihnen/Euch allen dafür! (Sobald ich am Ende der Kampagne alle Namen und Adressen von wemakeit erhalte, werde ich mich bei allen persönlich bedanken.)

Wie es sich für ein auf mehrere Bände angelegtes Werk gehört, endet «Bergünerstein» mit einem Cliffhanger. Er wurde gestern fertig geschrieben und hat das Manuskript auf die stolze Länge von 261’056 Wörtern bzw. 1’626’159 Zeichen bzw. 788 Seiten im provisorischen Buchlayout gebracht. Über den Inhalt soll hier selbstverständlich nichts verraten werden - nur soviel: auf der letzten Seite vereinen sich die beiden Erzählstränge. Mit offenem Ausgang…

Herzlich aus der Schreibstube

Antonia Bertschinger

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Letzte Wörter...Von Antonia Bertschinger, am 11.10.2018 14:28

Liebe Spenderinnen und Spender

schlabaccar, sbeglunz, schgniclunz, pierchuñs, chejanchotschas und natürlich fora chicl sind einige der Wörter, die gegenwärtig zur Vollendung des «Bergünersteins» an passenden Stellen ins Manuskript eingefügt werden. Und natürlich Hüünibrälli, Laaschi und Schluonzä für Luzia. Nicht, dass die Figuren einander über 800 Seiten nur Beleidigungen an den Kopf werfen, aber Flüche eignen sich dank ihrer Kürze besonders gut, um die Muttersprache der jeweiligen Figuren im deutschen Text lebendig werden zu lassen. (Allerdings enthält das online-Wörterbuch für Vallader nicht weniger 35 Ausdrücke für «Dummkopf» und dasjenige für Sursilvan 94… also darf ich bei den Flüchen sicher nicht sparen!) Das Anpassen der Figurensprachen und das Ausbügeln letzter Unklarheiten und Fehler sind die abschliessenden Schritte, bevor das Manuskript am 23. Oktober ins (literarische) Lektorat geht.

Ich danke Ihnen/Euch allen sehr herzlich für die grosszügige Unterstützung! Das Interesse an «Bergünerstein», das mir von vielen Seiten entgegengebracht wird, freut und ermutigt mich sehr.

Herzliche Grüsse aus der Schreibstube Antonia Bertschinger

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Figurenpatenschaft - wer...?Von Antonia Bertschinger, am 2.10.2018 19:31

Liebe SpenderInnen

mit Freude habe ich gesehen, dass eine der Figurenpatenschaften vergeben ist! Falls eine bestimmte Figur gewünscht ist, wäre ich froh um entsprechende Mitteilung hier bei den Kommentaren, auf a.ber@gmx.ch oder per Kontaktformular hier: http://bergünerstein.ch/offenerplatz.html

(Aus Datenschutzgründen werde ich die Identität und gewünschten Belohungen von Euch allen erst nach Ende der Kampagne erfahren. Dein Name wird nicht veröffentlich, falls Du das nicht willst - nur damit ich die entsprechende Figur aus der Liste nehmen kann.)

Vielen Dank, auch im Namen der Romanfiguren!

Auch allen anderen Spenderinnen und Spender danke ich sehr herzlich für die Unterstützung. Das Interesse, das dem «Bergünerstein» entgegengebracht wird, ist ein grosser Ansporn für die letzten steilen Meter der Überarbeitungsfelswand, sozusagen:-).

Herzlich, Antonia Bertschinger

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Danke!Von Antonia Bertschinger, am 1.10.2018 07:36

Liebe ProjektunterstützerInnen der ersten Stunde

Ihr habt dem «Bergünerstein» zu einem guten Start verholfen - ich danke Euch sehr herzlich für die kurz entschlossene Unterstützung! Mit dem heutigen Montag beginnt für mich die letzte Phase der Überarbeitung, denn in drei Wochen geht das Manuskript ins Lektorat! (Die Spannung steigt…) Gleichzeitig werde ich weiterhin Werbung für das Crowdfunding machen. Falls Ihr den Aufruf also noch einmal erhaltet oder auf Social Media seht, bitte ignoriert ihn einfach. (Oder schickt ihn weiter:-)) Herzliche Grüsse aus der Schreibstube Antonia Bertschinger

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden