Wir schaffen ein Wimmelbuch für Biel-Bienne! Wir brauchen Deine Unterstützung für Illustration und Produktion. Gib uns Deine Ideen für die 7 Wimmelbilder und komm mit auf die Reise.

CHF 42’296

105% of CHF 40’000

"105 %"
This is how it worksä

The «all or nothing» principle applies: The project only receives the funds if the funding target is reached or exceeded.

429 backers

Successfully concluded on 1/5/2022

Darum geht’s

Wir schaffen ein Wimmelbuch für Biel-Bienne! Biel? …ein zweisprachiges Städtchen zwischen Jura und See: gemütlich und etwas verstaubt, mit grosser Vergangenheit in der Uhrenindustrie… So ein allzu häufiges Bild über Biel. Doch: weit gefehlt - da wimmelt es doch tagtäglich in diesem überraschend urbanen Zentrum in einer wunderschönen Landschaft. Innovative Unternehmen, kreative Menschen und viele wunderschöne Orte gibt es hier zu entdecken. Und trotzdem gibt es immer noch kein Wimmelbuch von Biel! Das wollen wir ändern und werden darum in den kommenden Monaten engagiert daran arbeiten, ein vielseitiges Bild dieser Stadt und ihrer Umgebung zu zeigen. Dafür benötigen wir jedoch Unterstützung.

Das Besondere an unserem Projekt

Die Idee zum Biel-Bienne Wimmelbuch stammt vom Hyperraum-Kollektiv und ist kein Auftragswerk, sondern eine Zusammenarbeit des Bieler Grafikkollektivs Hyperraum und des Verlags vatter&vatter aus Bern. Das Crowdfunding-Projekt soll nicht nur zur Teil-Finanzierung des Projekts dienen, sondern möglichst vielen Menschen aus Biel und Umgebung die Möglichkeit geben, weitere Ideen zum Wimmelbuch beizutragen. Denn: das Wimmelbuch wird nicht nur für Kleinkinder gezeichnet, sondern soll für die ganze Familie und alle Altersgruppen spannende Entdeckungen ermöglichen! Und: wer beim Crowdfunding mitmacht, erhält das Wimmelbuch garantiert als Erste/r! Ideen zum Wimmelbuch einbringen kannst Du zum Beispiel am 27.3. am Biblioweekend in der Stadtbibliothek Biel oder am 1. April am «FirstFriday» im Märitbistro «Loggia» in der Bieler Altstadt, am 6. April im Buchhaus Lüthy.

Dafür brauchen wir Unterstützung

Ein Wimmelbuch bedeutet sehr viel Arbeit – das Hyperraum-Kollektiv investiert hunderte von Stunden in Recherche, Konzeption und Illustration des Wimmelbuches und auch der Verlag leistet erfahrungsgemäss viel vorbereitende Arbeit für Konzeption, Produktion, Vertrieb und Kommunikation. Die Illustrator:innen des Hyperraum-Kollektivs arbeiten selbständig und auch der Verlag kann das Buch als Kleinverlag nicht mit grossen Beträgen vorfinanzieren. Gleichzeitig ist Biel keine Grossstadt und die Kosten werden nicht mit dem reinen Verkaufserlös zu decken sein. Wegen der diversen Folgen der Pandemie konnten auch keine grösseren Drittmittel-Beiträge akquiriert werden. Wir glauben aber, dass die Menschen in Biel-Bienne ihr eigenes Wimmelbuch unterstützen!