Die Vermicelleria

Herbstzeit ist Vermicelles-Zeit! Zu Gast in der Gelateria Tellhof im Zürcher Kreis 4 eröffnen wir die erste Vermicelleria überhaupt. Drei Wochen lang, vom 1.-24. November wird sich hier alles um dieses Schweizerische, kulinarische Kulturgut drehen. Die Vermicelleria ist die saisonale Anlaufstelle für alle Liebhaber und Feinschmeckerinnen des süssen Marronidesserts – frisch ab Presse!

Picture c3f5425f dc16 48dc a4f0 25eff5476911Picture babb156b 9c4f 4787 91d4 fe5bedba2d7cPicture b6ef99f5 1fb9 48b2 9a1b 6fe258ac48e7Picture c0556897 8d32 49c4 b027 2bc9d146e4b9Picture ce89e12c 68d4 43ba 9bf7 3b9a1d4f7f76Picture 2221729e 302e 4aa7 977c d20df2e384f4Picture b9b836a9 bf0e 4e46 8e0c 05d70be8d6acPicture e93bc13d fe5b 4b01 8a4a 4bff8b23d9c7Picture 3a485ac9 1df4 4714 af17 42a57bfd368aPicture f5c6cd64 b7d4 4ff7 8bf2 8972b70eed81Picture b50a85b0 a917 45f8 8e5c d97f7a9cc95dPicture be394eab 389a 43e5 9bee feb3461afbc6Picture a8a7e4ad 3d7f 4db7 a51b 484984a9e3c9Picture 5a328a70 b092 41f2 aacf 296a3b740d85

Schweizer Vermicelles!

Das Vermicelles, das es heute in den Auslagen von Grossverteilern und Konditoreien zu kaufen oder in gemütlichen Landbeizen zu geniessen gibt, besteht nur noch ganz selten aus frischen Kastanien – die praktisch nie aus der Schweiz stammen. Doch in der Südschweiz, wo Kastanien einst alltägliches Nahrungsmittel waren, existieren nach wie vor jahrhundertalte Kastanienwälder (Kastanienselven), die nur noch teilweise von engagierten Freiwilligen nach alter Tradition gepflegt und bestellt werden. So auch im Bergell, woher wir einen Teil der Edelkastanien für die Vermicelleria beziehen. Der restliche Teil stammt von einer Plantage im Aargauer Reusstal. Mit der Vermicelleria wollen wir Schweizer Marroni zurück in den Coupe-Becher bringen, damit ein altes Kulturgut pflegen und lokale Nahrungsmittelproduktion fördern und unterstützen.

Picture 80abd882 649f 41d7 b5f2 ffc60761671dPicture c2f8e13a ac60 4ec1 b7cc 64dff760b181Picture 2b0001f1 f901 4732 87c5 be76307ae8a0Picture 0d23eade 3a8d 4de6 a308 5a35363acb30Picture b8d317aa 5a4d 4b66 b3cf 7b2ff15778a8Picture d419b0ca 4e28 4838 9d62 77baf098ffd3Picture 098f7ad9 4f07 4471 9f24 35cd93ee430ePicture 01c36a9e 1c77 4e49 8771 46b2d87edca9Picture 7eae6b0c 7397 46fa 827b e35b2f62bf72Picture b6f7132a 0d09 40b9 b7e3 d8d7d7049785

Wofür brauchen wir deine Hilfe?

Damit wir drei Wochen lang Schweizer Vermicelles servieren können, benötigen wir die Unterstützung von anderen leidenschaftlichen Vermicellesesser*innen. Wir bezahlen mit dem gesammelten Geld unsere grössten Auslagen, nämlich: die frisch geernteten Marroni aus dem Bergell und dem Aargau, die Produktion in der «Ruedi Moser AG» im Berner Seeland und die Miete in der Gelateria Tellhof. Gemeinsam mit euch fördern wir die Schweizer Vermicelleskultur! Mhmm…