Worum es geht

Auf unserer interaktiven Internetplattform D’ici-Même können ein Gemüsebauer, ein Imker oder ein Viehzüchter ihre Produkte präsentieren. Somit können die Konsumenten direkt auswählen was und wieviel sie bestellen und kaufen möchten. Hinter jedem Produkt ist der Produzent mit seinem Porträt klar ersichtlich, dies ermöglicht eine komplette Rückverfolgbarkeit und man weiss genau, woher das bestellte Produkt kommt.

Die D’ici-Même Märkte

Einmal pro Woche verwandelt sich ein fixer Ort, wie zum Beispiel ein Café, eine Galerie, einen Co-Working-Platz in einen Marché D’ici-Même. Unser Projekt erhält dadurch noch eine weitere Funktion: Produzent und Konsument kommen zusammen und können sich austauschen.

Jeder der sich dafür interessiert, kann in seiner Stadt selbst einen eigenen Marché D’Ici-Même entwickeln. Er bringt das Konsumentennetz zusammen und organisiert kleine Veranstaltungen: Degustationen, Treffen von regionalen Bauern etc. Dafür bezieht er einen Lohn.

Der erste Marché D’ici-Même öffnet seine Türen am 28. August im Raum der Evea, einen Verein für nachhaltige Entwicklung in der Altstadt Genfs. Mit an Bord sind bereits zehn Produzenten. Ein zweiter Markt ist für die Stadt Lausanne geplant.

Dein Beitrag hilft uns…

  • einen Kühlschrank zu kaufen, damit du z.B. den vorzüglichen Ziegenkäse von Frau Gribi und das Fleisch von der Familie Graff degustieren kannst
  • eine gut funktionierende und attraktive Internetseite zu entwickeln
  • Bio Stoffsäcke, perfekt für deine Einkäufe in den Marchés D’ici-Même, zu kaufen
  • ein verstellbares und wiederverwendbares Kartonregal herzustellen, wo wir deine bestellten Produkte präsentieren können
  • und natürlich noch vieles mehr

Der Weg des D’ici-Même Teams...

  • Teilnahme am IDDEA Wettbewerb 2014. D’ici-Même war eines der 15 ausgewählten Projekte; dadurch erhalten wir Weiterbildungen und professionelle Coachings. Im Oktober werden wir unseren Business-Plan für die Finalrunde des IDDEA Preises einreichen.
  • Unser Projekt wird zurzeit vom Coach Caroline Coquerel von Genilem begleitet.
  • Startup Weekend Lausanne Ed. 2014. Auswahl der Idee und Präsentation vor der Jury