Das Projekt

waskochen.ch ist die erste unabhängige Koch-Webplattform der Schweiz. Ohne Fremdkapital, dafür mit viel Leidenschaft inspirieren wir seit über zehn Jahren dazu, in der Küche auch mal Neues zu wagen – z.B. mit Rezepten aus der Community. Als erstes Internet-Koch-TV der Schweiz drehten wir in über 500 Privatküchen Kochfilme, die Kult sind. Doch: Wir möchten die Website, das ganze Konzept den neuen Gegebenheiten anpassen – denn auch eine Onlinepionierin gehört irgendwann mal zum alten Eisen. Nach über zehn Jahren ist Zeit für ein Redesign. Und dann wird frischer Content serviert.

Das Team – die Geschichte

Ein kleines Team von Freunden hat waskochen.ch 2002 ins Leben gerufen. Die letzten Jahre ruhte waskochen.ch. Nach meiner Babypause 2011 führte ich 3 Jahre das Ressort Essen&Trinken beim Züritipp (Tages-Anzeiger). waskochen.ch erschien mir dann aber doch zu wertvoll, um einfach sang- und klanglos im Webnirwana zu verschwinden. Darum widme ich mich neu wieder voll waskochen.ch – das ich zusammen mit neuen Partnern belebe.

Die Inhalte

Weiterhin werden User, die gerne saisonal kochen, mit frischen Alltagsrezepten versorgt. Darüber hinaus stellen wir euch aber auch Produzenten von guten Lebensmitteln vor, wir schauen Profis in die Töpfe und verraten euch ihre Tricks. Und: Wir blicken auch über den Tellerrand, unternehmen kulinarische Reisen, zeigen, wo man gut isst, wenn man keine Lust hat zu kochen. Oder auch: Wo man lernt, noch besser zu kochen. Und natürlich haben wir auch Projekte im Vorratsschrank, bei denen Beiträge aus der Community eine wichtige Rolle spielen.

Warum wir dich brauchen

Bei waskochen.ch produzieren wir hochwertigen, redaktionell unabhängigen Content. Das kostet Zeit und Geld. Zudem wird die Website komplett neu aufgesetzt. Insbesondere der Transfer unserer alten Filme und Rezepte braucht viel Zeit und Tüftelei von unserem Programmierer Dani. Wir freuen uns, wenn du waskochen.ch unterstützt. Danke schon jetzt – ohne Community wäre waskochen.ch sowieso nicht machbar.

Die Belohnungen

Für die Belohnungen durften wir auf ganz viel Hilfe von Freunden und Partnern zählen. Sie haben für uns Türen geöffnet und ermöglichen auch Belohnungen, die man sonst nirgends kaufen kann. Wir haben mit unseren Partnern Events kreiert, die wir alle selber auch toll finden. Und: Viele dieser exklusiven Veranstaltungen können wir journalistisch begleiten und darüber auf waskochen.ch berichten. Ihr helft mit eurem Beitrag also auch, dass waskochen.ch frischen, interessanten Content erhält. Sprich: Ihr werdet so ein wenig zu waskochen.ch-Reportern… Danke an dieser Stelle allen Freunden und Partnern, die uns unterstützen. 

Und weil es so viele Belohnungen sind (weitere kommen noch dazu), hier ein Überblick in Kurzform – angefangen bei den teuersten:

  • 600 Franken: Tag auf dem Biobauernhof «erlebnis agrovision», Burgrain für 2 Personen, mit Käsen/Brot backen, inkl. Essen und Übernachtung.
  • 600 Franken: Privatkochkurs mit David Martínez Salvany im Restaurant Clouds Zürich, inkl. Essen. (ausverkauft)
  • 240 Franken: Wurstkurs bei Das Pure in Wetzikon (dürfen wir verkaufen für 240 statt regulär 340 Franken)
  • 250 Franken: Ein Restaurant testen mit der Gastrokritikerin, inkl. Essen (ausverkauft)
  • 220 Franken: Ein Edelhuhn aus den Bündner Bergen, und 3 Kilo Bergkartoffeln dazu. (ausverkauft)
  • 220 Franken: Ein Essen beim Foodscout Richard Kägi
  • 180 Franken: Deluxe-Privatdegu im Marktladen Berg und Tal in Zürich für 4 Personen. (ausverkauft!)
  • 170 Franken: Japanspaziergang mit Ronja Sakata in Zürich, mit Essen und Japanisch-Crashkurs.
  • 150 Franken: Gutscheine vom Seerestaurant Quai 61 in Zürich. (ausverkauft)
  • 100 Franken: Sensorik-Crashseminar mit Christine Brugger im Pfifferling Deli in Basel.
  • 100 Franken: Trüffelseminar mit Trüffelmeister Mark Grimm bei Gourmet Depot.
  • 100 Franken: Fermentier-Crashkurs mit Jann Hoffmann im Restaurant Café Boy in Zürich.
  • 80 Franken: Gutscheine vom Online-Marktshop Farmy.ch. (ausverkauft)
  • 65 Franken: 2 Flaschen Amphorenwein (Weingut COS) von der Weinhandlung Cultivino in Bern. (ausverkauft)
  • 60 Franken: Kochbuch von waskochen.ch.
  • 50 Franken: Gutscheine von Back-Art.
  • 45 Franken: WE-BURN-IT - Williams von waskochen.ch, vom Profi gebrannt.
  • 40 Franken: Gutschein für den Online-Shop von Bear Brothers & Cow (Kaffee-Bohnen und –Zubehör).
  • 30 Franken: Chuchi-Dix von waskochen.ch.
  • 30 Franken: Tageseintritt vom Slow Food Market in Zürich.
  • 20 Franken: Ganz einfach: Dein Name auf der Website.
  • 15 Franken: Ein Weihnachtsrezept, das Starkoch Christian Nickel vom Park Hotel Vitznau für uns kreiert. Für alle, die einfach dabei sein wollen, aber ihren Namen nirgends vermerkt haben möchten – das Rezept geht übrigens an alle Unterstützer.
  • Freier Betrag: Du kannst auch ganz einfach «Unterstützen» klicken und einen freien Betrag eingeben – unter deinem Namen oder auch mit Option anonym.

Einen Einblick in die Belohnungen, die exklusiv für unser Crowdfunding organisiert wurden, geben euch diese Bilder:

*Fussnote: Wir möchten alle, die uns unterstützen, dankend auf unserer neuen Website erwähnen (siehe Belohnungen). Falls du das nicht möchtest, kannst du entweder anonym unterstützen (einfach auf eine Belohnung klicken und dann sagen, dass du keine Belohnung möchtest) oder mir per Mail an esther@waskochen.ch schreiben, dass du deinen Namen nicht gelistet haben möchtest. Selbstverständlich respektieren wir deine Privatsphäre. Falls du die Belohnung für CHF 15 kaufst, erscheint Dein Name per Default nicht auf unserer Website… für alle, die gern inkognito bleiben.