Das Konzert / Das Inventar

Ein einmaliges Event und eine Weltpremiere (Zusammenklang von 118 Glocken der Stadt St.Gallen) soll zusammen mit interessanten Informationen über die Glocken in einem einzigartigen Buch festgehalten werden. Damit dies realisiert werden kann, brauchen wir Deine Hilfe. Unterstütze die Idee von «crazy» Karl Schimke und dem Zusammenklang-Team und helfe mit, etwas Historisches für St.Gallen zu schaffen. Am 21. August 2016 fand in St.Gallen ein einmaliges Konzert statt: Zusammenklang. Um genau 14.38 Uhr erklangen die 118 Glocken aller 29 Kirchen und Kapellen der Stadt St.Gallen zusammen in einem Musikstück. Die tollkühne Idee für dieses Konzert hatten Natalija Marchenkova Frei und Karl Schimke, auch genannt «der Crazy Glöckner von St.Gallen». Zusammen mit Experten aus verschiedenen Bereichen und über 40 Freiwilligen haben sie ein außergewöhnliches Erlebnis für die ganze Stadt geschaffen. Verfolgt wurde das Konzert von über 5’000 Menschen auf dem Hang bei den Dreiweihern über der Stadt. Das Spektakel verhalf St.Gallen zu einer grossen Medienpräsenz im In- und Ausland. Damit die Glocken in einem harmonischen Werk zusammen erklingen konnten, war es notwendig, die genaue Stimmung von jeder der 118 Glocken zu kennen. Zum Glück hatte der kantonale Glockensachverständige, Hans Jürg Gnehm, im Auftrag der Denkmalpflege, im Jahr 2003 ein Inventar aller Glocken der Stadt verfasst. Dieses Inventar enthält interessante und einmalige Informationen über die Glocken – Tonhöhe, Größe, Gewicht, Inschriften, usw.

Picture 0ae05e08 93f2 42b9 9010 924a4c8e6085 Picture 6a2e6c02 6e8a 49af a546 db2f85e35d85 Picture bfa2f7b9 4f48 49bd 8e40 c97194375e67

Das Buch – historisches Festhalten

Um diesen Reichtum an Kulturgeschichte öffentlich zugänglich zu machen und gleichzeitig eine Dokumentation über das aussergewöhnliche Konzert «Zusammenklang» zu veröffentlichen, ist eine starke Gruppe zusammengekommen um ein Buch zu verfassen. Schriften von Ann Katrin Cooper, Philipp Landmark und Hans Jürg Gnehm werden das Glockeninventar umrahmen. Für die graphische Gestaltung des Buches ist der renommierte, preisgekrönte Buchgestalter, Roland Stieger von der Firma tgg verantwortlich. Entstehen wird ein informatives, anregendes, ästhetisch beglückendes Buch mit historischem Wert. Viele Vorarbeiten sind geleistet und erste Finanzierungszusagen haben wir erhalten. Damit wir nun die Buchidee in die Tat umsetzen können, benötigen wir mindestens noch 30‘000 CHF. Je mehr wir mit der Crowdfunding-Aktion auf wemakeit sammeln können, desto mehr können wir in die noch schönere Umsetzung unserer Idee investieren. Helfe mit, wir brauchen Dich.

Picture 39facffa 80ef 4eb6 9f72 0a2604a6d648 Picture e7959a4d e4a3 4240 a466 71ae8c9db1c7

Wir brauchen Dich!

Mit Deiner Unterstützung hilfst Du uns den flüchtigen Zusammenklang mit dem «Live-Konzert» und gleichzeitig die unglaublich reiche Glockenlandschaft St.Gallens historisch festzuhalten und einem breiteren Teil der Gesellschaft bekannt zu machen. Und Du bekommst dafür auch etwas: Unter den Belohnungen findest Du eine breite Auswahl von tollen Geschenken, die Du als Dank für Deine Grosszügigkeit auswählen kannst. Es gibt Klingeltöne für Dein Handy (selbstverständlich erklingen dafür die St.Galler Glocken), unterschriebene Bücher, Patenschaften für Glocken, Einladungen zur Buchvernissage, Glockenturmbesuche und sogar die Möglichkeit, selber eine Glocke zu spielen – live mit Karl, dem «crazy» Glöckner von St.Gallen! Herzlichen Dank für Deine Unterstützung und herzlichen Dank, machst Du das Projekt möglich!

Picture 26ad6ee5 dd3c 4e63 81b4 a9bba1a009e2