Einbaum Ahoi! Was soll das?

Einbaum Ahoi! ist eine Equipe unverwüstlicher Archäologen und ihr Einbaum Xiphia. Wir sind hochmotiviert, die anderen Mannschaften an der Internationalen Einbaumregatta 2016 im Wettkampf zu besiegen.

Um den Sieg vom Attersee nach Hause fahren zu können, müssen wir unser treues Boot mit einem Lastwagen dorthin mitzunehmen. Hilf uns dabei!

You make it, we paddle! Aber bitte, lass uns nicht ganz alleine nach Österreich paddeln!

Picture 4582d67a 1653 4b13 b862 ae55571bdc87Picture 7dbee6b1 7b5e 4b20 ba1e ce6e187217f7Picture d03f4225 9f91 49fa 8b8f 1b4a58eb80bfPicture db2881d7 5c44 4609 a712 1f0216e30258Picture 121001af 91af 4271 b3c8 2c72678d16b8Picture b14a30bd a974 4f63 9917 491d5e48cf6ePicture 23a3bedd b2b5 4532 9a22 cddcffb4f1d0Picture fc6c7e7c 1001 4045 b880 d6855434c8bcPicture 063d6544 12a5 4e1f a51e 741ac94bcb0dPicture 7b548bc5 50cf 43b2 baf9 e8f231b71f65Picture 2f3fead9 9d6f 472b b7ec 4b521e50838dPicture a75c1031 3c59 4566 acdd d34bab93f5cePicture 4e8670ce 9059 408a 8a0d a28f0d05cb52Picture 887a3a4a fd87 4fa2 a8c0 3a6c5d88bd87Picture 1b73bc53 3627 4737 a461 08e3edbaed4ePicture 257fd6b9 8717 45a2 8a63 5458d023b31aPicture 4943d505 1b90 4c83 ae0c cf5d536e170dPicture 486bb156 07a2 41c7 9686 872b4152371ePicture 8ddd38ef 5967 4795 be4c 1648a2286e44Picture 9dd81e9b 699b 4508 8ccc 4e73d4d1c6d4Picture 9fa67795 c9c6 4873 b608 e0cf04a506b6Picture d40abe52 2810 45d2 8ca6 4ce3a9525805Picture df4e8b85 cbfb 41f0 a4e7 28f609e77a83

Xiphias Odysee

Xiphia, der Name unseres Einbaums, ist Griechisch und bedeutet «Schwertfisch». Sowie die mächtige Göttin Athena aus dem Kopf des Göttervaters Zeus geboren ist, so ist Xiphia ein Schwertfisch, geboren aus einem Baumstamm. Sie wurde 2014 gebaut, nach dem Vorbild eines 3350 Jahre alten Einbaums aus der Bronzezeit.

Ein Einbaum ist ein Boot, das aus einem einzigen Baumstamm hergestellt ist. Einbäume sind seit Jahrtausenden auf der ganzen Welt im Einsatz: im Amazonas, in Südostasien und rund um die Alpen! Es ist die einfachste Bootsform überhaupt, aber längst nicht die ineffizienteste.In der Schweiz waren sie noch bis ins 20. Jahrhundert hinein im Einsatz und sind es noch heute in vielen Ländern. Mit ihnen werden Güter, Menschen und Ideen transportiert.

Xiphia entstand als Vermittlungsprojekt für eine Ausstellung über den prähistorischen Wassertransport. Einbäume wurden von den Pfahlbauern verwendet, die während der Jungsteinzeit und der Bronzezeit an den Seeufern rund um die Alpen gelebt haben (5. Jahrtausend bis 1. Jahrtausend v. Chr.). Die Pfahlbaudörfer gehören heute zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Der Name Pfahlbauer kommt von der Art, wie diese Menschen gelebt haben, nämlich in Häusern auf Pfählen. Wir kennen diese Dorfgemeinschaften schon recht gut, da die Reste vieler Pfahlbaudörfer heute unter Wasser liegen und deshalb sehr gut erhalten geblieben sind. Eine wahre Fundgrube für Archäologen, die diese Reste oft in Unterwassergrabungen freilegen. Verschiedene organische Materialien blieben im Wasser bis heute erhalten, mit deren Hilfe Archäologen das Leben der Pfahlbauer rekonstruieren können: Reste ihrer Bekleidung, Nahrung, Häuser und Boote!

Um die Öffentlichkeit für dieses Weltkulturerbe zu sensibilisieren, organisieren das NMB Neues Museum Biel zusammen mit ArchaeoConcept seit 2014 Einbaumregatten auf dem Bielerste. Schon im zweiten Jahr wurde die Regatta international mit Teilnehmern aus Österreich, Slowenien, Frankreich und Irland! Regatten zu organisieren und zu gewinnen ist natürlich toll, wir möchten mit diesen Events aber vor allem helfen, diese zwar gut erhaltenen aber wenig sichtbaren archäologischen Fundstellen aufzuwerten.

Picture 3484a74d fc09 4d84 9aaa 66961719a07ePicture 2190bbc3 9d3f 4ea0 828e 887023d2acc0Picture 567cd4fd d7a7 4e41 99e1 7ac75bc208e0Picture 59709d83 a1fa 414a 950e be1282227008Picture 8b81f6fe c79c 44e5 ba6b c605b527088ePicture 3988790c 0ed7 4104 8cce 2a3c1876bf9dPicture 5eed3bcd a0c2 442f a322 8041873a24cfPicture 84f0f6ba e5c7 469d ac3d 006dfb302585Picture 651ad437 eafa 4e60 88e8 6ec1616b7436Picture 1492c35b 4172 4882 b405 ca79f2b9ec0e

Xiphia erobert Europa

Die zweite Internationale Einbaumregatta findet am 6. August auf dem Attersee in Österreich statt. Nachdem wir 2014 und 2015 selber zwei Events durchgeführt haben, möchten wir nun dieses Jahr mit unserer hochmotivierten Xiphia an der dritten Austragung teilnehmen.

Wieso Biel und Österreich?

Das Weltkulturerbe «Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen» – 111 Fundstellen insgesamt – betrifft nicht weniger als sechs verschiedene Länder! So soll die Regatta jedes Jahr in einem anderen dieser Länder stattfinden. Nach Österreich wird Frankreich folgen, danach vielleicht Italien, Deutschland oder Slowenien.

Content

Wir brauchen deine Hilfe !

Da wir nicht bis zum Attersee paddeln können, müssen wir unsere Xiphia mit einem Lastwagen nach Österreich transportieren. Dazu brauchen wir deine Unterstützung!

Unser kombiniertes Alter (3559 Jahre), unsere Gesamtgrösse (17,99 Meter) unser Gesamtgewicht (1100 Kilogramm) sowie die Kilometer zwischen dem Bieler- und dem Attersee hin und zurück (1400 Kilometer) ergeben zusammen die Zahl 6076,99: der Gesamtbetrag für unsere epische Reise!

Xiphia und die Crew aus Seeländer Archäologen

Mit dabei sind vom NMB Neues Museum Biel Ludivine, die Kuratorin der Archäologischen Sammlungen, und ihr Assistent Jonas; Xiphia gehört ihnen.

Und ArchaeoConcept! Dies ist ein kleines privates Unternehmen, das Projekte auf die Beine stellt, um die Archäologie in der Schweiz und im Ausland zu fördern. Cynthia, Ellinor und Lauriane entwickeln Konzepte zwar mit wenigen Mittel aber mit langfristigen Resultate.

Zusammen möchten sie das Projekt «Einbaum Ahoi!» verwirklichen.

Content