Darum geht’s

Unser Ziel ist es, Grüne Meeresschildkröten vor der Wilderei am Strand von Ndroudé auf den Komoren zu schützen.

Raubbau, Meeresverschmutzung, globale Erwärmung und Wilderei… alles Gründe weshalb die grüne Meeresschildkröte auf der roten Liste der gefährdeten Arten steht.

Seit 1983 ist Wilderei zu den vielen bereits bestehenden Bedrohungen, die das Überleben der Meeresschildkröten beeinträchtigen, hinzugekommen und hat im Jahr 2001, zu einem Rückgang von 66% ihrer Population geführt. Obwohl diese Praktiken seit 1991 verboten sind, fehlen immer noch Schutzmassnahmen zur langfristigen Stabilisierung der Grünen Meeresschildkrötenpopulation. Aus diesem Grund arbeitet die 1997 gegründete Swiss Cetacean Society- SCS, seit 2010 mit der Pionier Umweltschutz-NGO auf den Komoren, Ulanga Ngazidja, zusammen. Viele Strände des Komoren-Archipels sind als wichtige Nistplätze bekannt.

Picture a842c397 8b8f 4203 9178 eb64773f7ac5Picture fada5724 f0c3 45f0 8174 0170064be6bbPicture c498e0a7 9714 48e8 82c9 3a7311d6226c

Das Besondere an unserem Projekt

Zwischen 2011-2013 hatten die beiden Partner (SCS und Ulanga Ngazidja) bereits eine Überwachung der Schildkrötennester an diesem Strand durch lokale Ökoguard-Patrouillen eingerichtet. Nach 7 Jahren Abwesenheit, konnten die Patrouillen endlich wieder für ein Jahr, aufgenommen werden. Um die Stabilität der Grünen Schildkrötenpopulationen zu gewährleisten, die in den letzten 40 Jahren geschwächt wurde, ist es sehr wichtig, dass die Überwachung dieses Gebietes in den Jahren 2021 und 2022 fortgesetzt wird.

Ziel dieses Projekts ist die Überwachung der Grünen Meeresschildkröten und ihrer Nester, durch 4 Öko-Guards, die abwechselnd Tag und Nacht am Strand von Ndroudé patrouillieren werden.

Picture 2d01284f 72fb 4101 9741 716587123fd7Picture 451bc91d c188 40eb 9ded eacd5638e0f4Picture 5a7a3f59 e5af 4bf3 bba2 aa02f63f015c

Dafür brauchen wir Unterstützung

Das Monatsgehalt für die Öko-Guards wird 100 CHF betragen. Das bedeutet, dass wir für unsere vier Öko-Guards ein Jahresgehalt von 4800 CHF finanzieren müssen.

Darüber hinaus soll mit diesem Projekt auch der Aufenthalt unseres Koordinators auf den Komoren finanziert werden, um unsere ausgezeichnete Zusammenarbeit zwischen den Assoziationspartnern zu festigen und das Projekt für einige Monate vor Ort betreuen zu können.

Ihr Beitrag zu diesem Projekt wird uns nicht nur ermöglichen, die Wilderei der grünen Meeresschildkröten auf den Komoren zu unterbinden, sondern auch die Beschäftigung der lokalen Bevölkerung fördern. Mit den aufgebrachten Mitteln kann dieses Projekt Mitte 2021 beginnen und bis Ende 2022 weitergeführt werden.

Entdecken Sie einige unserer Belohnungen in den folgenden Bildern

VIELEN DANK FÜR IHRE UNTERSTÜTZUNG !