Ich bin gelernte Innendekorationsnäherin und habe in Wallisellen ein Nähatelier mit vier Mitarbeiterinnen. Da wir sowohl das Wissen als auch die Ausrüstung zur Herstellung von Textilwaren haben, möchten wir mit dem Schutzmasken-Projekt einen Teil zum Schutz vor Tröpfcheninfektion beitragen.