Dank seiner ghanaischen Mutter mit der lokalen Kultur tief verwurzelt und in der Schweiz als Feinmechaniker zur Präzision geeicht, prallen in der Gestalt von Emil Fischer zwei Kulturen aufeinander, die es benötigt, um dieses umfangreiche, anspruchsvolle Lebensprojekt in Ghana zu realisieren.