Einmal im Jahr bieten die Bieler Gespräche AutorInnen und ÜbersetzerInnen die Gelegenheit zum Gedankenaustausch über literarische Texte – in Original und Übersetzung. Der Text, der abgeschlossen oder gerade in Arbeit sein kann, wird so zum Ausgangspunkt für eine weitreichende Reflexion über das literarische Schreiben.