Geboren 1975 in Winterthur, lebt und arbeitet in Zürich. Er ist ausgebildeter Kulturwissenschaftler, Bankier und Gastronom und hat bis 2019 das Karl der Grosse in Zürich hin zu einem Debattierhaus ausgerichtet und geleitet. Heute unterstützt sein Büro Schneider Organisationen in Innovationsprozessen, veranstaltet Tagungen und entwickelt Strategien für Kommunikation, (Sozio)Kultur und Politik.