Jasmine, Schweizerin. Lebt seit zehn Jahren in Havanna/Kuba.
Bis vor Corona bewirtete ich Gäste in meinem Casa Particular (B&B), organisierte Tanz- und Sprachreisen. Die Corona-Zeit nutzte ich, eine Geschichte zu schreiben, inspiriert von meinen Reisen in Ecuador. Mein erstes Buch handelt von bizarren Begegnungen, skurrilen Gesprächen und kuriosen Erlebnissen mit Ecuadorianern.