Das Eintagsmuseum ist ein ephemeres Projekt, das an ausgewählten Orten für kurze Zeit aktiviert wird. Menschen eines Stadtteils werden eingeladen, Objekte und Geschichten mitzubringen und ein Museum zu gründen. Für die wachsende Sammlung wird eine temporäre Skulptur gebaut, die als Ausstellung im öffentlichen Raum einen momentanen Zustand beschreibt und für die Zukunft festhält.