Die Feministische Sondersession wurde von Frauen* aus dem Berner Frauen*streikkollektiv und der Eidgenössischen Kommission dini Mueter (EKdM) lanciert. Wir setzen uns dafür ein, dass feministische Anliegen – z.B. bezahlte und unbezahlte Care-Arbeit – nicht vergessen gehen, wie das während des Corona-Lockdowns der Fall war.