Das Trio um den Gitarristen Francesco Diomaiuta interpretiert auf eigene Weise dessen Kompositionen und lässt dabei genügend Raum für Improvisation und Überraschungen. Sound und Stimmung sind vordergründiger als Virtuosität und Selbstdarstellung. Mit Clemens Kuratle am Schlagzeug und Florian Kolb am Kontrabass etwickelt das Trio ein spannendes Gewirr aus Struktur und freier Improvisation.