Initiert wurde das Glarner Alpenbuch vom Alpwirtschaftlichen Verein Glarnerland und Umgebung. Zehn Autoren und Autorinnen, vier Fotografen und Fotografinnen haben sich von der Idee anstecken lassen und haben während zwei Sommer die rund 90 Alpen aufgespürt.