Hans Peter Jost fotografiert am liebsten Menschen in Ihrem Alltag. Dieses Interesse wird in all seinen Werken spürbar – Portraits, Reportagen, Büchern und Filmen. Seit drei Jahren sammelt er Eindrücke in den Schweizer Alpen und dokumentiert seine Beobachtungen und Begegnungen mit überraschenden, teilweise auch kritischen und ironischen Bildern. Wieder einmal ein eindrückliches Zeitdokument.