Seit der Matur treibe ich mich durch verschiedene Kulturprojekte in Bern, Zürich und Basel. Ich finde, dass Ändus Filme mit zum Kerngut der Reitschule gehören. Für «Welcome to Hell» mache ich die Kampagnenarbeit und und die Social Media Geschichten.