Das vor Kurzem gegründete Kukuruz Quartett (Lukas Rickli, Simone Keller, Philip Bartels, Duri Collenberg) spielt drei Konzerte in Amsterdam (4./5./6. März). Der Schwerpunkt des Programms sind Kompositionen des Schweizer Komponisten und Regisseurs Ruedi Häusermann für «vier wohlpräparierte Einhandklaviere». Für die Konzerte in Amsterdam wird das Quartett mit einer Chanson-Sängerin zusammenarbeiten.