Als Architekturhistorikerin befasse ich mich u. a. mit «erstarrter Musik». Als Mitglied des Freien Chors versuche ich der Flüchtigkeit von Klang-Architekturen nachzuspüren. Architektur als Raumkunst und Musik als Zeitkunst verschmelzen zum Gesamtkunstwerk, wenn Räume zum Klingen gebracht werden. Dieses Erlebnis im Chor gemeinsam zu erarbeiten, treibt mich an.