Nach seinen Wanderjahren bei Winzern wie Marie Therese Chappaz, Christian Zündel und Dominique Derain hat sich Ruch einen Namen gemacht mit einem äusserst sensiblen und naturnahen Rebbau. Seine Weine sind nicht nur in der Schweiz gefragt, sondern auch in Berlin, Kopenhagen und London. Dennoch lehnt er sich nicht zurück, sondern hinterfragt seine landwirtschaftliche Arbeit konstant.