Luzia Schwegler und Diana Hornung der SSES (société suisse pour l’énergie solaire) sowie Franziska Heusser (Koordinatorin) und Ouédui Asso (Direktor) der Firma Solafrique möchten, dass Notfallpatienten im heissen Süden von Burkina Faso nicht mangels Licht nachts weitergeschickt werden müssen oder dass Frauen nur mit Taschenlampen gebären können, und eine Medikamenten-Kühltruhe braucht es auch.