Seit seiner Gründung 1966 (auf Initiative des US-Künstlers Robert Smithson) haben zahlreiche Künstler aus aller Welt an der Entwicklung und Etablierung des Museums mitgewirkt. Das Museum in seiner heutigen Form wird betrieben von der Society of Nothing (SON) mit Sitz in Johannesburg. Aktueller Leiter des Museums ist der Schweizer Künstler und Kurator Andreas Heusser.