Salis ist ein unabhängiger Buchverlag für Belletristik und Sachbuch. In der Sparte Literatur konzentrieren wir uns auf junge und jung gebliebene Autorinnen und Autoren mit dem Ziel, diese langfristig aufzubauen und zu begleiten, die Sachbücher behandeln alltägliche Themen, gesellschaftliche wie auch politische Anliegen. Salis publiziert rund acht neue Titel pro Jahr und konzentriert sich auf inhaltlich wie formal hochwertige Bücher.

Der Salis Verlag wurde als Idee im September 2006 geboren, das erste Programm erschien im Frühjahr 2007. André Gstettenhofer ist Gründer und fungiert als Verleger. Patrick Schär ist als Lektor mit an Bord, Roger Ingold kümmert sich um die Finanzen. Salis wird unterstützt von einem grossen Netzwerk aus Freelancern und Supportern. Salis repräsentiert eine neue Generation im deutschsprachigen Verlagswesen und ist Mitglied des Netzwerks der Independent-Verlage in Deutschland, Österreich und der Schweiz.