Die Stanser Musiktage existieren seit 1994 und sind ein Verein mit rund 70 aktiven Mitgliedern sowie etwa 800 freiwilligen Helferinnen und Helfern. Vom 8. bis am 14. April 2013 wird das Festival zum 19. Mal ausgetragen. Die Veranstaltung kündigt sich meist mit der ersten Frühlingswärme an und findet immer in der zweiten Osterferienwoche statt. Diese jährlich wiederkehrende Verbindung von spannender Musik und Frühlingserwachen unterstützt auch die zentralen Zielsetzungen der Stanser Musiktage: Einerseits die Vermittlung von qualitativ hoch stehenden Konzerterlebnissen und andererseits den kulturellen Austausch unter den jeweils 30’000 Besuchern, die hauptsächlich aus der Zentralschweiz kommen.

Die Stanser Musiktage gelten heute als ein ganz feines und gediegenes Musikereignis. Innovation und Qualität stehen im Zentrum der programmatischen und künstlerischen Arbeit. Musikalisch oft eine gute Nasenlänge voraus, profilieren wir uns als Festival für musikalische Entdeckungen in den Schwerpunkten Worldmusic und Jazz. Ergänzt werden die beiden stilistischen Schwerpunkte durch Einzelkonzerte aus der E-Musik, dem weniger kommerzielleren, anspruchsvollen Pop und der aktuellen Volksmusik.